Kalender

Aperschnalzen

Der Brauch des Aperschnalzen findet man in Bayern heutzutage nur noch im Rupertiwinkel. Dieser liegt zwischen Chiemsee, Watzmann und dem Salzburger Flachgau. Das Wort aper, das in Aperschnalzen steckt, leitet sich aus dem althochdeutschen apir ab und bedeutet unbedeckt bzw. schneefrei. Es bezieht sich damit auf die Wiesen und Felder, die nicht mehr mit Schnee […]

Maria Lichtmess

Maria Lichtmess am 2. Februar eines jeden Jahres ist auch unter den Bezeichnungen Maria Reinigung oder Bauernneujahr bekannt. An Maria Lichtmess sieht die katholische Liturgie die Feier der Darstellung des Herrn vor. Mit diesem Festtag endet die Weihnachtszeit.

Blasiussegen

Der Blasiussegen wird traditionell am Namenstag des Heiligen Blasius, am 3. Februar, am Tag zuvor oder auch in vielen Gemeinden am Sonntag danach erteilt. Blasius war Bischof von Sebaste in Armenien und erlitt Anfang des 4. Jahrhunderts den christlichen Märtyrertod. Die Spendung des Segens wird vermutlich seit dem 16. Jahrhundert praktiziert.

Ruethenfest Landsberg

Das Ruethenfest in Landsberg ist ein historisches Kinderfest, das in regelmäßigen Abständen in der Altstadt Landsbergs vom gleichnamigen Ruethenfestverein e.V. veranstaltet wird. Der Turnus wurde dabei auf vier Jahre festgelegt. 2023 findet es wieder statt.

Historische Wallensteinwoche in Memmingen

Alle vier Jahre findet in  Memmingen der Wallensteinsommer statt. Das Historienfestspiel wird zum Gedenken an den Aufenthalt des kaiserlichen Feldherrn Albrecht Wenzel Eusebius von Waldstein (genannt Wallenstein) in dieser Stadt im Jahr 1630 veranstaltet. Das nächste findet 2020 statt.

Schäfflertanz in Murnau

Der Schäfflertanz in Murnau wird als ein alter Zunfttanz der Fassbinder alle sieben Jahre im Winter aufgeführt. 2009 feierten die Murnauer "150 Jahre Schäfflertanz in Murnau".