Kalender

Fasnet in Schramberg

Mit dem Motto Hoorig isch dia Katz findet jedes Jahr die Fasnet in Schramberg, einer Stadt im Schwarzwald mit knapp 21.000 Einwohnern, statt. Die Wurzeln dieser Fasnet-Tradition liegen bereits im 16. Jahrhundert; die erste urkundliche Aufzeichnung mit der Schreibweise Horig ist die Katz stammt allerdings vom 7. Februar 1856.

Fastnacht in der Rhön

In der Rhön hat sich bezüglich des Brauchgeschehens zur Fastnacht eine einzigartige Tradition entwickelt und bis heute erhalten.

Fetter Donnerstag

Fetter Donnerstag, ein Brauch in Polen, der auf den letzten Donnerstag vor dem Fastenzeit fällt. Es wird auch zapusty genannt. Es wird traditionell an dem Tag Verfressenheit erlaubt. Die beliebtesten Mahlzeiten sind Berliner (Paczki) sowie faworki.

Hemdglonkerumzug in Konstanz

Einmal im Jahr, am „Schmotzige Dunschtig“, dem höchsten Feiertag der fünften Jahreszeit, steht Konstanz, die größte Stadt am Bodensee, Kopf. Höhepunkt des Festtags ist der abendliche Hemdglonkerumzug, wo Groß und Klein im weißen Nachtgewand, mit reichlich Lärm durch die historische Altstadt von Konstanz zieht.

Konstanzer Blätzlebuebe-Zunft und die Fasnacht

Die Konstanzer Blätzlebuebe-Zunft gehört zu den großen Narrenzünften der traditionellen schwäbisch-alemannischen Fasnacht und ist heute nicht mehr aus der Konstanzer Fasnacht wegzudenken. Die Zunft nimmt jährlich vor der Fasnacht am Butzenlauf teil und veranstaltet einen Blätzle-Ball. Am Schmotzige Dunschdig findet das traditionelle Wecken mit anschließender Schülerbefreiung statt. Höhepunkt der Konstanzer Fasnacht ist der große Sonntagsumzug, […]

Schülerbefreiung und Brezelverteilen in Wangen

Die Schülerbefreiung ist ein Faschingsbrauch, der in verschiedenen Orten mit schwäbisch-alemannischer Fasnet (Fasnacht) ausgeübt wird. In diesem Artikel geht es speziell um die Schülerbefreiung mit Brezelverteilen in Wangen im Allgäu am Gumpigen Donnerstag, dem Donnerstag vor dem Faschingswochenende.

Weiberfasching in Bonn

In Bonn und in anderen Teilen Deutschlands übernehmen die Frauen am Faschingsdonnerstag das Regiment. Deshalb nennt man diesen Tag Weiberfasching. Es gibt aber auch noch andere Namen unter dem der Weiberfasching bekannt ist, wie zum Beispiel Weiberfastnacht, Wieverfastelovend (Köln), Zimberstag (Westfalen), Fetter Donnerstag (Rheinland, Luxemburg), Deckendonnerschdiesch (Hunsrück), feister Pfinstag (Böhmen) oder Lumpiger/ Gumpiger/ Schmutziger/ Schmotziger […]

Weißenhorner Fasnacht

Weißenhorn ist die älteste Stadt im Landkreis Neu-Ulm im schwäbischen Bayern. Sie hat mit ihren 10 Stadtbezirken insgesamt 13 300 Einwohner. Das Städtchen wurde im 12. Jahrhundert gegründet. Es war eine bedeutende Handelsstadt im Mittelalter. Die Altstadt Weißenhorn kann noch viele mittelalterliche Bauwerke vorzeigen, dazu zählt unter anderem das Fugger- und Neuffenschloss, das Obere- und […]

Werdenfelser Fosanacht

Hier findet seit Jahrhunderten ein alter Brauch statt: Die `Werdenfelser Fosanacht´. Jedes Jahr zur gleichen Zeit werden die seit Jahrhunderten weitergegebenen Holzlarven aus ihren Truhen geholt – mit den dazugehörigen Gewändern der Ahnen –, aufgesetzt und das Publikum unterhalten. Dieses Spektakel muss man einfach gesehen haben! Die Vielfalt der Maschkera ist groß und es gibt […]

Bunte Abend am Fasching in Pfaffenhofen an der Roth

Der Bunte Abend im bayrischen Markt Pfaffenhofen a. d. Roth im Landkreis Neu-Ulm findet jährlich an drei Abenden (Freitag, Samstag und Sonntag) zwischen dem Gumpigen Donnerstag und dem Aschermittwoch im Gemeindehaus Martinushaus statt. Der Gumpige Donnerstag wird auch Weiberfasching genannt. Veranstaltet werden die drei Abende vom Gesangverein Liederkranz Pfaffenhofen.