Kalender

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

November 2020

Leonhardiritt

6 November

Den "Leonhardiritt" veranstalten katholische Gläubige in Ichenhausen zu Ehren des Heiligen Leonhard, dem dort ein Kapelle geweiht ist. Er findet um den 6. November herum statt, dem Gedenktag des Heiligen. Die Teilnehmer erbitten damit die Fürsprache dieses Heiligen und Gottes Segen vor allem für ihre Nutztiere. Besonder beliebt ist der Leonhardiritt bei den Pferdeliebhabern.

Erfahren Sie mehr »

Poppy Appeal

8 November

Jedes Jahr wird im Vereinigten Königreich mit kleinen Papieransteckblumen der Kriegsverstorbenen gedacht. Die Poppy genannte Papiermohnblume ist Symbol einer Erinnerungskultur, die auf einen für den deutschen Sprachraum ungewöhnlichen Umgang mit Krieg schließen lässt. Die Mohnblume dient nämlich als identitätsstiftendes Symbol für erkämpfte Freiheit und Demokratie. Sie verbildlicht nicht nur das englische Verständnis von Staat und Öffentlichkeit, sondern ist auch Sinnbild britischen Selbstverständnisses.

Erfahren Sie mehr »

Martinsnacht

10 November

Am Vorabend von St. Martin traf man sich in den Heimgartenhäusern (Hoigarta) und pflegte Gesellschaftsspiele.

Erfahren Sie mehr »

Bräuche im Karneval

11 November

Während der Fastnacht wird das Motiv der verkehrten Welt zum bestimmenden Thema. Die närrische Regentschaft führt in vielen Orten ein Karnevalsprinz, ein Prinzenpaar oder ein Dreigestirn an.

Erfahren Sie mehr »

Gansabhauet in Sursee

11 November

Der Gansabhauet von Sursee findet am Martinstag, dem 11. November, statt. Ein Schläger versucht hierbei mit verbundenen Augen eine an einem Drahtseil aufgehängte Gans mit einem Säbelhieb herunterzuschlagen. Sursee liegt im Schweizer Kanton Luzern.

Erfahren Sie mehr »

Martinsgans

11 November

Die Martinsgans wird am Martinstag verzehrt, dem Ehrentag des christlichen Heiligen Martin von Tours.

Erfahren Sie mehr »

Martinstag

11 November

Der Martinstag machen Kinder aus katholischen Pfarrgemeinden Laternenumzüge mit selbst gebastelten Laternen, singen und beten. Sie halten so Andacht und erinnern an den Heiligen Martin, ein Vorbild für christliche Nächstenliebe.

Erfahren Sie mehr »

Martinsumzug in Kühbach

11 November

Der Martinstag ist für viele Menschen in Bayern und Österreich auch heute noch ein wichtiger Tag im Jahr. In Gedenken an den heiligen Martin haben sich in vielen Gemeinden die allseitsbekannten Martinsumzüge etabliert. Die Grundidee, die mit dem Martinstag vermittelt werden soll, ist das Teilen. Dieser Brauchtermin wird möglicherweise von der Coronavirus-Pandemie beeinflusst, was zu einer Absage oder Verschiebung führen kann.

Erfahren Sie mehr »

Martinsumzug in Roisdorf

11 November

Zum Martinsumzug in Roisdorf ziehen Kinder und Eltern mit meist selbst gebastelten Laternen durch das Dorf und singen Martinslieder. Dabei reitet ein als Heiliger Martin verkleideter Reiter mit. Nach dem Umzug wird an verschiedenen Orten die Szene der Mantelteilung nachgespielt. Roisdorf ist ein Stadtteil von Bornheim im Rhein-Sieg-Kreis in Nordrhein-Westfalen. Dieser Brauchtermin wird möglicherweise von der Coronavirus-Pandemie beeinflusst, was zu einer Absage oder Verschiebung führen kann.

Erfahren Sie mehr »

Martinszug der Stadt Kaiserslautern

11 November

Der Brauch des Martinszuges der Stadt Kaiserslautern findet in drei wesentlichen Phasen statt. Er beginnt mit dem Treffpunkt am St.-Martins-Platz, führt dann entlang einer festen Route durch die Stadt und endet schließlich mit seinem Ziel, dem Willy-Brandt-Platz (Rathausplatz). Am St.-Martins-Platz vor der St. Martinskirche werden zunächst der Ablauf und der Grund des Treffens erklärt. Während des Zuges durch die Stadt laufen alle beteiligten Personen mit ihren Laternen dem St. Martin auf seinem Pferd und dem Bettler hinterher. Auf dem Willy-Brandt-Platz…

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren