26. Januar 2017

Infos Jugendweihe

Ihre Frage an Dr. Brauch:

Jugendweihe?

Dr. Brauch anwortet:

Die Jugendweihe ist ein feierliches Aufnahmeritual, das den Übergang vom Jugend- zum Erwachsenenalter markiert. Da hierzu keine konkrete Frage gestellt wurde, sei allgemein auf einschlägige Literatur verwiesen: Meier, Andreas: Die Jugendweihe einst und jetzt. Der Dativ fehlt. In: Jahrbuch für Volkskunde 23 (2000), S. 95-118. Meier, Andreas: Jugendweihe. Eine freidenkerische Alternative in der DDR. In: JbfVk 24 (2001), S. 233-240. Fincke, Andreas: Alle Jahre wieder. Die Jugendweihe und der Zeitgeist. In: Universitas. Orientierung in der Wissenswelt 57 (2002), S. 389-396. Mohrbach, Ute: Zur Geschichte und Gegenwart einer ritualisierten Lebenssituation. Die Kieler Jugendweihe 1996 im historischen und regionalen Kontext. In: Kieler Bll. zur Volkskunde 1998, S. 83-107. Wolbert, Barbara: Jugendweihe nach der Wende. Form und Transformation einer sozialistischen Initiationsrite. In: Zeitschrift für Volkskunde 1998, S. 195-207. Hallberg, Bo: Die Jugendweihe 1979. Zur deutschen Jugendweihe-Tradition. 1977. Schmoll, Heike: Erstaunlich beliebt. Die Jugendweihe und ihr geschichtlicher Hintergrund im 19. Jh. In: FAZ, Montag, 24.8.1998, S. 14. Nur noch jeder vierte ein Christ. In: Der Spiegel Nr. 25, 46. Jg., 15.6.1992, S. 36-55.