Parfümieren

Termin

Dieser Brauch findet am 13. April 2020 statt.

Einstiegsinformation

Die jungen Siebenbürgener zeigen ihrer Herzensdame beim Parfümieren ihr Interesse.

Ablauf

Am Ostermontag jeden Jahres, ziehen die jungen Siebenbürgener mit einem besonderen Parfüm (selbstgemacht, besonderer Duft, …) zu dem Mädchen, dem sein Herz gehört.

Sie besprühen die Wände mit dem mitgebrachten Parfüm, weshalb die Auswahl des Parfüms eine große Rolle spielt. Als Dankeschön wird anschließend zusammen gegessen und getrunken. Dabei hätte das Mädchen dann die Gelegenheit, ebenfalls Ihr Interesse an dem jungen Mann zu bekunden.

Hintergrund-Infos

Siebenbürger Sachsen in Deutschland

Nach dem ersten Weltkrieg fällt das Siebenbürgener Land an Rumänien, was Diskriminierung, Zentralisierungs- und Rumänisierungsbestrebungen nach sich zieht. Die Bevölkerung musste unter den Kriegsfolgen leiden, da sie Deutsche waren. Aus diesem Grund wanderten die Menschen nach und nach ab, wenn sie nicht eh vertrieben wurden. Viele von ihnen gingen nach Deutschland und fingen dort eine neue Zukunft an.

Gewährspersonen

Peter Fronius, ein 25-jähriger Student an der Universität Augsburg, erzählte mir von den Bräuchen und Gepflogenheiten in seiner Heimat. Er wurde in Kronstadt in Siebenbürgen geboren und lebte dort viert Jahre, bevor er mit seiner Familie nach Augsburg kam. Seitdem lebt er hier, ist aber immer noch stark mit seiner Heimat verbunden.