Kaltenberger Ritterturnier

Termin

Dieser Brauch findet vom 10. bis zum 26. Juli 2020 statt. Dieser Brauchtermin wird möglicherweise von der Coronavirus-Pandemie beeinflusst, was zu einer Absage oder Verschiebung führen kann.

Einstiegsinformation

Turnierteilnehmer.
Das Kaltenberger Ritterturnier wurde im Jahre 1980 von Luitpold Prinz von Bayern, Urenkel des letzten bayerischen Königs, ins Leben gerufen und fand im Jahre 2011 bereits zum 32. Mal statt. Mit mittlerweile jährlich ca. 100.000 Besuchern an drei Festwochenenden im Juli ist das mittelalterliche Fest zu einem der größten und bekanntesten weltweit geworden. Neben dem legendären Ritterturnier erwartet den Besucher außerdem ein umfangreiches Rahmenprogramm mit mittelalterlichem Markt und einer großen Gauklernacht.

Ablauf

Ort des Geschehens

Das Kaltenberger Ritterturnier findet jährlich auf dem Areal des Schlosses zu Kaltenberg statt, welches sich im Besitz des Hauses Wittelsbach befindet. Kaltenberg ist ein Ortsteil von Geltendorf und liegt im oberbayerischen Landkreis Landsberg am Lech. Mit dem Auto ist es in gut 45 Minuten sowohl von Augsburg, als auch von München zu erreichen. Des Weiteren verfügt Geltendorf über einen Bahnhof, von welchem die Besucher über zahlreiche Shuttlebusse auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden können.

Eckdaten

Dauer: letzten 3 Wochenenden im Juli (jeweils Fr, Sa, So)
Öffnungszeiten: Tagesveranstaltung
11:00 Uhr - ca. 19:30 Uhr
Abendveranstaltung
16:00 Uhr - 0:00 Uhr
Festgelände: ca. 140.000 m2
Besucherzahlen: jährlich über 100.000 Besucher
Preise: je nach Platzkategorie zwischen 19,90 Euro und 57,00 Euro
Termine/Tickets
(Stand 2019)

Festablauf

Kinderurkunde als Nachwuchsritter.
Jedes Jahr öffnet das Schloss Kaltenberg am Freitag des ersten Juli-Wochenendes für drei Festwochenenden seine Pforten für das traditionelle und legendäre Kaltenberger Ritterturnier. Über 1000 Mitwirkende schlüpfen für diese Zeit in die Gestalt von Rittern, Handwerkern, Tänzern, Gauklern, Burgfräuleins und Knappen und entführen den Besucher für ein paar Stunden in eine atemberaubende mittelalterliche Welt. Ritterturnier
Feuerwerk zum Ritterspektakel.
Den Mittelpunkt des Festes bildet das Ritterturnier, welches man entweder in einer Nachmittags- oder Abendvorstellung besuchen kann. Eingeleitet wird es ca. zwei Stunden vor Turnierbeginn über einen großen Festumzug, der sich durch das ganze mittelalterliche Areal des Schlosshofes zieht und schließlich in der großen Arena zu Kaltenberg endet. Den Besucher erwartet hier ein spektakuläres Vorprogramm mit Feuerspuckern, Gauklern und Tanzvorführungen bis schließlich das Turnier beginnen kann. Jedes Jahr aufs Neue erzählen die Protagonisten der Show dem Besucher eine neue Geschichte. Derzeitiges Programm ist die Artus-Trilogie, welche 2010 begann und sich über drei Jahre erstrecken wird. In diesem Jahr wurde der zweite Teil der Trilogie mit dem Titel Die Reise ins Morgenland vorgeführt, bei welchem der schwarze Ritter nach seiner schmählichen Niederlage gegen König Artus seinen lang ersehnten Rachefeldzug beginnt. Nach den Tagesveranstaltungen gibt es für die kleinen Besucher (6 - 12 Jahre) des Turniers einen weiteren Höhepunkt, das BAYERN-3 Kinderturnier. Hier müssen die Kleinen einige knifflige Aufgaben lösen. Ist dies geschafft, erwartet sie als Belohnung für die Mühen der Ritterschlag in der großen Arena. Als Erinnerung für Zuhause erhalten sie zudem eine persönliche Nachwuchsritter-Urkunde. Für jeden Jungritter ein tolles Erlebnis. Mittelalterlicher Markt und Gauklerspektakulum Umrahmt wird das Turnier von einem mittelalterlichen Markt, welcher neben traditioneller Handwerkskunst auch für ein einmaliges Geschmackserlebnis mit Gerichten aus der Zeit des Mittelalters sorgt. Über 100 lebende Werkstätten sorgen für ein unvergessliches Erleben und nehmen Sie mit auf eine Reise zurück in eine frühere Zeit. Darüber hinaus findet auf den sieben Open-Air-Bühnen ein ganztägiges Gauklerprogramm statt, bei welchem Gaukler, Zauberer, Akrobaten und Schwertkünstler ihr ganzes Können zur Schau stellen. Einmal täglich präsentieren sich alle mitwirkenden Künstlern bei einem Festumzug durchs Schlossgelände. Um das ganze Rahmenprogramm miterleben zu können, ist eine frühzeitige Anreise zum Veranstaltungsort von Vorteil. Gauklernacht
Feuershow durch die Gaukler.
Zusätzlich zu den drei Festwochenenden findet einmal während des Veranstaltungszeitraums die große Kaltenberger Gauklernacht statt, bei welcher die Grenzen zwischen Darsteller und Besucher miteinander verschmelzen. An diesem Tage öffnen sich die Tore von 18:00 Uhr bis 02:00 Uhr und berechtigen den Besucher mit dem Erwerb einer Eintrittskarte für derzeit 25,00 Euro an allen Programminhalten teilzunehmen. Allein für die diese Nacht reisen noch einmal in etwa 200 weitere Darsteller aus aller Welt mit der Hoffnung an, von Luitpold Prinz von Bayern zum Gauklerkönig des Jahres gekürt zu werden.

Hintergrund-Infos

Entstehungsgeschichte des Ritterturniers

Während eines Besuches in einem Schloss im englischen Canterbury im Jahre 1973 wurde Luitpold Prinz von Bayern Zeuge eines mittelalterlichen Turniers, welches ihn so faszinierte, dass er die britische Rittersportgruppe zur 800-Jahrfeier der Wittelsbacher und zur Eröffnung der Ritterschwemme in Kaltenberg nach Oberbayern holte. Aufgrund des großen Andrangs blieb es aber nicht bei diesem einmaligen ritterlichen Spektakel. Der Prinz beschloss daraufhin, regelmäßig ein Ritterturnier zu veranstalten und für ihn gab es keinen würdigeren Austragungsort als das Areal rund um Schloss Kaltenberg.

Gewährpersonen

Bilder mit freundlicher Genehmigung von der Ritterturnier Kaltenberg GmbH zur Verfügung gestellt!

 Weblinks

Karte