Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS

Kalksteigschreiben

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!
Kalksteigschreiben gibt es auch an einem anderen Ort?
Ziehen Sie den roten Marker auf die Stelle
(Ort, Land oder Lng,Lat)

eingetragene Orte    Details/Wechseln    Verbreitungsgebiet    Zoom mit Mausrad
Bräuche > Bayern > Oberfranken
Bräuche > Jahreslauf > Sommer
Bräuche > Lebenszyklus > Jugend
Geprüfte Artikel > Gelber Artikel


Kalksteigschreiben ist vor allem in Oberfranken ein beliebter und weit verbreiteter Brauch.

Gemeinsam mit mindestens 3 Freunden begibt man sich in der Nacht von Pfingstsamstag auf Pfingstsonntag auf ein kleines Abenteuer. Vor allem die Mitglieder verschiedener Landjugenden sind in dieser Nacht häufig anzutreffen.

Am Sonntagmorgen kann man dann auf der Straße vor den Häusern der Opfer kleine Kunstwerke bestaunen. Weisheiten, gemeine Sprüche, Klatsch & Tratsch des vergangenen Jahres sind dabei beliebte Themen. Aber auch Liebschaften, Schandtaten oder ähnliches werden für ein paar Wochen verewigt.

Auch in den folgenden Wochen findet man oft Linien auf der Straße neben dem Mittelstreifen, diese verbinden die Kalksteige von Haustür zu Haustür der frisch Verliebten. Daher kommt auch der Name, denn diese Linie nennt man Steig.

Termin

Dieser Brauch ist am 03.06.2017.

Ablauf

Tage vorher lässt man seiner Kreativität freien Lauf um sich verschiedene Sprüche und Gemeinheiten in Reimform auszudenken.

Beispiel: „ ... sei doch nicht so blind, der ... will doch nur an dein Rind.

Gemeinsam wählt man die Favoriten aus und überlegt sich eine geeignete Route. Eine gute Ausrede für diese Nacht sollte man natürlich auch parat haben, sonst wird nur unnötig Verdacht geschöpft.

PIC03088.JPG

Am Freitag vor Pfingsten wird der Branntkalk eingelöscht, keine ungefährliche Sache.

Die nächsten Stunden kühlt er aus.

Schurken mischen für längere Erinnerungen auch gerne Farbe unter.

Ein altes Auto wird am Abend mit Folie und Tüchern ausgelegt, da sonst der Kalk seine bleibenden Spuren hinterlässt.

Der mit Wasser gestreckte Kalk wird in Eimer und Gießkannen abgefüllt.

Um kurz nach Mitternacht tritt die Gruppe ihre nächtliche Reise an.

Bei der ersten Station sucht man sich einen geeignteten Parkplatz und beginnt mit den Schmierereien.

Schönschreiber übernehmen den hauptsächlichen Teil der Arbeit, das Schreiben. Wobei sie aber von einer menschlichen Diktierhilfe unterstützt werden. Die Übrigen stehen Wache und halten die Luft rein.

Fliegt das Ganze auf ist mit dem Kalksteig an dieser Stelle schluss.

Bis zum Morgen werden weitere Kunstwerke geschaffen und dabei versucht möglichst wenig Spuren zu hinterlassen.

Bei Sonnenaufgang wird das Auto gemeinschaftlich gesäubert und die Schmierfinken fallen in ihr Bett.

Heute wird dieser Brauch vor allem genutzt um Geheimnisse aufzudecken und sich Wochen später über die Sprüche lustig zu machen ;-). Allerdings steht dabei der Spaßfaktor an oberster Stelle, man will sich ja nicht ein Leben lang Feinde machen!

Gewährspersonen

anonyme Mitglieder der Landjugend

Kommentare


blog comments powered by Disqus



Diese Seite wurde zuletzt am 8. Mai 2017 um 09:07 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 7.713-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Bewertung der Redaktion

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!

Es existiert jedoch eine ältere geprüfte Version.
geprüfte Version ansehen.
Bild