Kalender

Lade Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Suche und Ansichten, Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

November 2020

Allerheiligen und Allerseelen

1 November - 2 November

Allerheiligen ist der kirchliche Feiertag, der am 1. November jeden Jahres gefeiert wird. Wie es die Bezeichnung des Feiertages schon erahnen lässt, wird am 1. November sowohl allen Heiligen und Märtyrern der katholischen Kirche gedacht als auch allen Verstorbenen von deren Heiligkeit nur Gott allein weiß. An Allerheiligen kommen Familien zusammen und besuchen gemeinsam die Gräber der Verstorbenen. Der katholische Totengedenktag ist in Deutschland und weiteren Ländern ein staatlicher Feiertag. Das entsprechende Fest evangelischer Gläubiger ist der Totensonntag. Am Tag nach Allerheiligen…

Erfahren Sie mehr »

Altweibersommer

1 November - 13 November

Der Altweibersommer wird auch Flug- oder Frauensommer genannt. Er liegt in der Übergangszeit von der sommerlichen zur winterlichen Witterung. Ob man heute von Altweibersommer im September, Oktober oder November spricht, liegt schlichtweg am Wetter und am eigenen Empfinden. Historisch ist Altweibersommer eine umgangssprachliche Bezeichung für einen sonnigen Nachsommer und der liegt in der Zeit vom 1. bis zum 13. November.

Erfahren Sie mehr »

El dia de los muertos – Tag der Toten in Mexiko

1 November

Jedes Jahr wird in Mexiko Allerheiligen (''el'' ''día de los muertos'') auf ganz besondere Weise zelebriert: Familien und Freunde feiern an den ersten beiden Novembertagen bei Essen, Musik und Tanz den jährlichen Besuch ihrer Verstorbenen. Das offene Verhältnis der Mexikaner zum Tod wird dabei nicht nur nach außen hin sichtbar (Dekorationen aus Totenköpfen, Skeletten, etc.), sondern kommt auch in der heiteren, jahrmarktähnlichen Stimmung in Häusern, Straßen und Friedhöfen zum Ausdruck.

Erfahren Sie mehr »

Todos los Santos – Allerheiligen in Peru

1 November - 2 November

In den christlich geprägten Regionen Europas und Lateinamerikas gilt der November als der Monat des Totengedenkens. Dies wird jedoch in vielen Ländern höchst unterschiedlich ausgedrückt. Während man in Deutschland diese Zeit mit einer eher traurigen, andächtigen Stimmung assoziiert, besitzen die Novembergedenkttage in Peru einen sehr lebendigen und bunten Charakter.

Erfahren Sie mehr »

Hubertusfest

3 November

Beim Hubertusfest gedenkt man dem Heiligen Hubertus. An diesem Festtag findet in vielen Kirchen eine „Hubertusmesse“ statt, die oftmals von Bläsergruppen musikalisch begleitet wird. Da der Heilige Hubertus der Schutzpatron der Jäger ist, wird die Kirche mit Materialien aus der Natur und Hirschgeweihen geschmückt. In einigen Regionen wird zudem eine Hubertusjagd abgehalten. Dieser Brauchtermin wird möglicherweise von der Coronavirus-Pandemie beeinflusst, was zu einer Absage oder Verschiebung führen kann.

Erfahren Sie mehr »

Guy Fawkes Day

5 November

Neben der Bezeichnung Guy Fawkes Day kennt man diesen Tag auch als Bonfire Night, Guy Fawkes Night oder auch als Firework Night. Die Briten gedenken an diesem Tag den gescheiterten Attentat des Guy Fawkes im Jahre 1605 auf den britischen König und auf das Parlament mit großen Feuern, die die Strohpuppe Guy Fawkes auflodern lässt, Straßenumzügen und ausgiebigen Feuerwerken.

Erfahren Sie mehr »

Leonhardifahrt in Bad Tölz

6 November

Zahlreiche Leonhardskirchen, Votivtafeln und nicht zuletzt die Leonhardifahrten und -ritte zeugen von der besonderen Verehrung des Heiligen Leonhard. Aus Anlass seines Sterbetages am 6. November findet auch die Leonhardifahrt in Bad Tölz statt. Die Prozession mit Reitern, festlich geschmückten Wägen und vielen Frauen und Männern in Tracht ist der Mittelpunkt eines örtlichen Feiertages. Viele Auswärtige besuchen die Stadt an diesem Tag. Das gesamte Ereignis gilt so zugleich als eines der schönsten, traditionellen bayrischen Volksfeste. Dieser Brauchtermin wird möglicherweise von der…

Erfahren Sie mehr »

Leonhardiritt

6 November

Den "Leonhardiritt" veranstalten katholische Gläubige in Ichenhausen zu Ehren des Heiligen Leonhard, dem dort ein Kapelle geweiht ist. Er findet um den 6. November herum statt, dem Gedenktag des Heiligen. Die Teilnehmer erbitten damit die Fürsprache dieses Heiligen und Gottes Segen vor allem für ihre Nutztiere. Besonder beliebt ist der Leonhardiritt bei den Pferdeliebhabern.

Erfahren Sie mehr »

Poppy Appeal

8 November

Jedes Jahr wird im Vereinigten Königreich mit kleinen Papieransteckblumen der Kriegsverstorbenen gedacht. Die Poppy genannte Papiermohnblume ist Symbol einer Erinnerungskultur, die auf einen für den deutschen Sprachraum ungewöhnlichen Umgang mit Krieg schließen lässt. Die Mohnblume dient nämlich als identitätsstiftendes Symbol für erkämpfte Freiheit und Demokratie. Sie verbildlicht nicht nur das englische Verständnis von Staat und Öffentlichkeit, sondern ist auch Sinnbild britischen Selbstverständnisses.

Erfahren Sie mehr »

Martinsnacht

10 November

Am Vorabend von St. Martin traf man sich in den Heimgartenhäusern (Hoigarta) und pflegte Gesellschaftsspiele.

Erfahren Sie mehr »
+ Veranstaltungen exportieren