Kalender

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Dezember 2019

Silvesterchlausen

31.12.2019 - 13.01.2020

Das Silvesterchlausen, oder auch Silvesterklausen, ist ein Winterbrauch aus der Schweiz, genauer aus dem ausserrhodischen Hinterland. Gerade in den letzten Jahren erfreut sich dieser Brauch wieder größerer Beliebtheit und wird auch in anderen Regionen der Schweiz gefeiert, was vor wenigen Jahren nicht der Fall war. Am alten (13. Januar) und am neuen (31. Dezember) Silvestertag ziehen die „Chläuse“, die hauptsächlich Männer sind, bunt verkleidet und mit lauten Schellen und Rasseln durch die Straßen der Gemeinden, um allen ein gutes neues…

Mehr erfahren »

Silvesterfeuerwerk

31.12.2019

Silvesterfeuerwerk, auch "Raketenschießen" oder "Böllern" genannt, findet jedes Jahr in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar statt. Um punkt Null Uhr werden glitzernde Raketen und krachende Böller in die Luft gejagt, sich drehende, Funken sprühende Räder entzündet und Knallkörper jeglicher Art abgefeuert.

Mehr erfahren »

Tanzend ins neue Jahr

31.12.2019

Seit 2005 veranstaltet die Michelsneukirchner (Landkreis Cham, bei Roding) ihre Silvesterparty am 31. Dezember im Gasthaus Jäger in Michelsneukirchen.

Mehr erfahren »

Unterwäsche als Silvesterbrauch

31.12.2019

Unterwäsche aus vergangenen Zeiten gibt Historikern Aufschluss über die gesellschaftlichen Verhältnisse verschiedener Epochen. Gerade in der Zeit um den Jahreswechsel hat das Tragen bestimmter Unterwäsche in vielen Ländern und Kulturen eine besondere Bedeutung. Nachfolgend sollen einige Bräuche, die sich auf das Tragen von Unterwäsche sowie die Mode von früher bis heute beziehen, vorgestellt werden.

Mehr erfahren »

Januar 2020

Neujahrsfest in Japan

1 Januar

Das japanische Neujahrsfest ist in Japan das wichtigste Fest des ganzen Jahres. Die Feier findet mehrere Tage lang statt, meist bis zu 3 Tage, und wird sehr traditionell, verbunden mit verschiedenen Bräuchen, gefeiert. Die Vorbereitungen dazu finden bereits Mitte Dezember statt. Schon seit Jahrhunderten bis hin zum Jahr 1873 feierte man in Japan, China, Vietnam und Korea Silvester erst zu Beginn des Frühjahrs, entsprechend dem lunisolaren Kalender. Seither wurde in Japan der Neujahrstag auf den 1. Januar gesetzt.

Mehr erfahren »

Neujahrskuchen (Vasilopita) in Griechenland

1 Januar
Mehr erfahren »

Neujahrsschreien im Allgäu

1 Januar

Das Neujahrsschreien findet jedes Jahr am Neujahrstag in verschiedenen Regionen des Allgäus statt. Kinder und Jugendlichen gehen von Haus zu Haus und sagen einen Neujahrswunsch auf, worauf hin sie als Belohnung ein kleines Taschengeld und etwas Süßes erhalten.

Mehr erfahren »

Rauhnacht Waldkirchen

5 Januar @ 8:00 - 17:00

Die Waldkirchner Rauhnacht findet jedes Jahr am 5. Januar in der Stadt Waldkirchen im niederbayerischen Landkreis Freyung-Grafenau statt. Am Abend versammelt sich eine Horde Rauhnachtsgeister auf dem Marktplatz, um dort durch ihre gruselige Erscheinung und mit viel Lärm das Böse zu vertreiben und um "Rauhnudln" zu erheischen. Tatkräftig unterstützt werden sie dabei von Glöcklern, Hexen, Böllerschützen und Geißelschnalzern. Blasmusik und der Verkauf von Glühwein und Rauhnudln bilden das Rahmenprogramm.

Mehr erfahren »

Äthiopische Weihnachten

6 Januar

Anders als in anderen christlichen Ländern beginnt das Weihnachtsfest (Genna oder Lidet) in Äthiopien erst am 6. Januar. Das Datum begründet sich daher, da sich die äthiopisch-orthodoxen Christen nicht am gregorianischen sondern am julianischen Kalender orientieren. An Weihnachten versammeln sich in Äthiopien tausende von Menschen in und vor den Kirchen, um dem etwa sechsstündigen Gottesdienst zu erleben und die Geburt Christi sowie das Ende der vorweihnachtlichen Fastenzeit zu feiern.

Mehr erfahren »

Bohnenkönig – ein Brauch am Dreikönigstag

6 Januar

Manch einer kennt vielleicht die Redewendungen Das geht noch übers Bohnenlied oder Das ist mir übers Bohnenlied. Und von denen, die diese Ausdrücke kennen, haben sich bestimmt auch schon einige gefragt, woher sie kommen. Das Bohnenlied ist Teil des Bohnenfestes bzw. bezieht sich auf das Bohnenfest und handelt von etlichen Dummheiten. Damit lässt sich auch die Bedeutung der genannten Redewendungen erklären. Denn gemeint wird dabei, dass etwas unerhört, unglaublich, ungehörig, schamlos bzw. über das erlaubte Maß hinaus sei. Fest verbunden…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren