Kalender

Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Januar 2020

Sochelnik in München

6 Januar

Sochelnik ist der russische Begriff für den Heiligen Abend. Der im Folgenden beschriebene Sochelnik wurde in der bayerischen Landeshauptstadt München gefeiert. Sochelnik ist die Bezeichnung für den Heiligen Abend der russisch-orthodoxen Kirche. An diesem Abend wird die Geburt Christi gefeiert und um Mitternacht wird die vorangehende 40 tägige Fastenzeit beendet. Nach dem Besuch der Messe fanden sich die Akteure im Kreis der Familie zu einem üppigen Abendessen zusammen. In Russland hat dieser Feiertag auch eine hohe mediale Präsenz, denn der…

Mehr erfahren »

Sternsingen

6 Januar

Beim Sternsingen ziehen in katholischen Pfarrgemeinden als Heilige Drei Könige verkleidete Kinder am Dreikönigstag oder auch an den Tagen davor von Haus zu Haus, um die Weihnachtsbotschaft unter die Leute zu bringen und für wohltätige Zwecke zu sammeln. Sie tragen einen Stern mit sich, singen Dreikönigslieder vor und schreiben mit geweihter Kreide ein Segenszeichen an die Haus- oder Wohnungstüren. Bekannt ist der Brauch seit dem 16. Jahrhundert. Die 1959 eingerichtete "Aktion Dreikönigssingen" steigerte seinen Organisationsgrad und die allgemeine Verbreitung.

Mehr erfahren »

Sternsingen 2015 in Altusried

6 Januar

Sternsingen, auch Dreikönigssingen genannt, ist eine weltweite Hilfsaktion, bei der sich Kinder als die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar verkleiden und von Haus zu Haus ziehen, den Menschen den Segen Gottes für das Jahr bringen und für Kinder in Not in anderen Ländern sammeln. Ausgehend vom Kindermissionswerk, dem Initiator der Aktion, organisiert jede Pfarrgemeinde das Sternsingen nach eigenen Vorstellungen.

Mehr erfahren »

Sternsingerbrauch in Hainsacker

6 Januar

Beim Sternsingerbrauch ziehen als Könige verkleidete Kinder durch die katholische Gemeinde und sammeln Spenden für einen guten Zweck. Sie tragen einen Stern von Haus zu Haus, singen oder sprechen einen Spruch und schreiben das Segenszeichen Jesus Christus an die Haustüren. Dies geschieht im Zeitraum um den Dreikönigstag. In Hainsacker (2500 Einwohner), einem Ortsteil des Markts Lappersdorf, hat das Sternsingen Tradition. Zeitzeugen erinnern sich, dass ab Ende des zweiten Weltkriegs Sternsinger umgezogen sind. Allerdings gibt es keine bekannten, schriftlich belegten Quellen.…

Mehr erfahren »

Tag der Epiphanie in Griechenland

6 Januar

Der 6. Januar ist in Griechenland ein gesetzlicher Feiertag. Dieser Tag wird er in der griechisch-orthodoxen Kirche nicht als “Dreikönigstag” begangen, sondern man gedenkt in erster Linie der Taufe Christi und Offenbarung der Allerheiligsten Dreifaltigkeit. Mann nennt diesen Tag auch Fota, Epifania (Epiphanie) oder Theofania.

Mehr erfahren »

Reutlinger Mutschel

9 Januar

Bei einer Mutschel handelt es sich um ein traditionelles Gebäckstück aus Reutlingen, um das die Bewohner von Reutlingen und Umgebung würfeln.

Mehr erfahren »

Narrenbaumstellen in Illerbeuren

10 Januar - 12 Januar

Das Narrenbaumstellen in Illerbeuren findet jährlich am ersten Wochenende nach dem Dreikönigstag statt. Der Brauch wird von der Narrenzunft Illerwinkel Gluathex in Illerbeuren am Dorfplatz beim Bauernhofmuseum und der Dorflinde ausgetragen. Dabei wird der sogenannte Narrenbaum von den Mitwirkenden neben der Linde in die Senkrechte gebracht und befestigt, wo er als Symbol für das Narrentreiben bis zum Ende der Faschingszeit steht.

Mehr erfahren »

Heilige drei Könige à la française in Augsburg

12 Januar

Die Franzosen in Augsburg feiern die Epiphania (Heilige Drei Könige) zusammen bei einem Treffen, wo die berühmte „Galette des Rois“ gekostet wird.

Mehr erfahren »

Altes Neujahr

13 Januar - 14 Januar

Es ist ein Alter und eher inoffizieller Brauch. Das Alte Neujahr ist in Russland kein besonderer Feiertag und wird deshalb im Kreise der Familie begangen.

Mehr erfahren »

Seollal – Koreanisches Neujahrsfest

24 Januar

Seollal ist ein gesetzlicher Feiertag. Es gehört zu den wichtigsten Feiertagen des Landes und wird im Kreise der Familie gefeiert. Seit dem Jahre 1989 wurde in Südkorea wieder das traditionelle Neujahrsfest nach dem Mondkalender (Seollal) von der Regierung eingeführt und gefeiert. Zuvor feierte man das westliche Neujahrsfest zum 1.Januar. Die Regierung genehmigte bei der Einführung des traditionellen Neujahrsfestes drei arbeitsfreie Tage, sodass jeder an dieser Festlichkeit teilnehmen konnte. Das traditionelle Neujahrsfest findet immer Ende Januar und Ende Februar statt. Zu…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren