Kalender

Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Dezember 2019

Adventssingen

1 Dezember - 22 Dezember

Der Adventskranz mit seinem Tannenzweigendurft, Kerzenlicht, das Plätzchenbacken -  all das steht sinnbildlich für die Adventszeit. Des weiteren spielen in der Vorweihnachtszeit Musik und Lieder eine sehr große Rolle. Vor allem das Singen ist in dieser Jahreszeit in unterschiedlichsten Formen und verschiedensten Gelegenheiten eine wichtige Tradition.

Mehr erfahren »

Frauentragen im Advent

1 Dezember - 24 Dezember

Frauentragen - ein alter Brauch - was ist das? Das Frauentragen ist ein christlicher Adventsbrauch. Die vorweihnachtliche Zeit steht im Zeichen des Weges, des Aufbruchs und des Wanderns: Maria und Josef sind unterwegs nach Bethlehem, die Hirten suchen das Kind. Gott und Mensch sind unterwegs zueinander. Die Herbergssuche ist die Nachgestaltung des biblischen Berichtes Lukas 2,7:„denn in der Herberge war kein Platz für sie.“

Mehr erfahren »

Paradeisl

1 Dezember - 22 Dezember

Das Paradeisl ist ein häuslicher Adventsschmuck, der als typisch für Altbayern gilt. Verbreitet waren Paradeisl in Österreich und Süddeutschland bevor der Adventskranz dort bekannt wurde.

Mehr erfahren »

Perchtenlauf in Kirchseeon

1.12.2019 - 6.01.2020

Der Perchtenlauf in Kirchseeon findet seit dem Winter 1953/1954 alljährlich bis zu elf Mal zwischen dem 1. Advent und dem Dreikönigstag (06.01.) statt. Dabei ziehen die aufwändig maskierten Perchtengruppen bei Nachteinbruch fröhlich lärmend von Haus zu Haus, um metaphorisch die Dämonen des Winters zu bannen, sowie Glück und Fruchtbarkeit für Land und Leute im neuen Jahr zu erwirken. Der Perchtenlauf fungiert als Heischebrauch und die Perchten erhalten von den Einwohnern als Dank meist kleine Gaben in Form von Gebäck oder…

Mehr erfahren »

Straubinger Krippenweg

1.12.2019 - 6.01.2020

Zur Advents- und Weihnachtszeit laden die Krippenfreunde Straubing und das Amt für Tourismus zu der Sonderführung Straubinger Krippenweg durch die Innenstadt ein. Auf dem Rundgang werden den Teilnehmern und Teilnehmerinnen unter fachkundiger Leitung historische Krippenfiguren, Weihnachts- und Jahreskrippen vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart gezeigt. Zentrale Stationen der Führungen sind die verschiedenen weihnachtlichen Darstellungen in den Kirchen und im Foyer des Gäubodenmuseums. Außerdem werden Krippen in den Schaufenstern der Geschäfte des Stadtzentrums aufgestellt. Da die gezeigten Krippen zu den wertvollsten…

Mehr erfahren »

Weihnachtsmarkt in der Alten Silberschmiede Augsburg

1 Dezember - 22 Dezember

Der Weihnachtsmarkt in der Alten Silberschmiede ist eine sich jährlich wiederholende Veranstaltung in der Weihnachtszeit und dauert ca. vier Wochen an. Es werden, wie generell auf Weihnachtsmärkten, Speisen, Getränke und von Hand hergestellte Produkte vertrieben. Bei diesem speziellen Weihnachtsmarkt hat man zusätzlich noch die Möglichkeit, an einer Tombola teilzunehmen. Charakteristisch für diesen Weihnachtsmarkt ist der Veranstaltungsort Alte Silberschmiede Augsburg, Pfladergasse 10.

Mehr erfahren »

Weihnachtsmarkt Trautskirchen

1 Dezember - 24 Dezember

Die Vorweihnachtszeit lässt sich auf viele Arten genießen. Zu einer von ihnen zählt sicherlich der Bummel über einen der zahlreichen Weihnachtsmärkte. Dort werden die unterschiedlichsten Artikel angeboten, die darauf warten betrachtet, gekauft, getrunken oder gegessen zu werden.

Mehr erfahren »

Wichteln

1 Dezember - 23 Dezember

Das Wichteln ist eine besondere Form des Schenkens an Weihnachten und wird weltweit praktiziert.

Mehr erfahren »

Friedberger Advent

3 Dezember - 23 Dezember

In der Vorweihnachtszeit dürfen sich Friedbergs Bürger und Gäste jedes Jahr über den "Friedberger Advent" freuen. Zu diesem zählt nicht nur der Adventmarkt, der rund um die Sankt Jakob Stadtpfarrkirche und im angrenzenden Archivhof in der Friedberger Altstadt aufgebaut ist. Auch ein umfangreiches kulturelles Programm ist geboten.

Mehr erfahren »

Anklöckeln

5 Dezember - 19 Dezember

Das Anklöckeln ist ein ziemlich schwieriger und zusammengesetzter Brauch, der aus der Altschicht des alpenländischen Brauchtums entspringt und in zahlreichen Variationen auftritt. Der Name kommt ursprünglich auch von „klocken“ = klopfen . Je nach Region kann es, entsprechend der Gaben oder besonderer Requisiten, unterschiedliche Namen für den Brauch geben. Das „Kletzein“ ist entsprechend auf die Gabe der Kletzen zurückzuführen. Die Umzugsgruppen erregen durch Läuten eines Glöckchens, durch Singen oder Klopfen die Aufmerksamkeit der Hausinsassen. Der Brauch hat vegetationskultischen Sinn und…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren