Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS

So G’sell so

Mach mit: wer, was, wann, wo, wieso genau? Dieser Artikel ist noch sehr unklar. Überarbeitungen sind willkommen!
So G’sell so gibt es auch an einem anderen Ort?
Ziehen Sie den roten Marker auf die Stelle
(Ort, Land oder Lng,Lat)

eingetragene Orte    Details/Wechseln    Verbreitungsgebiet    Zoom mit Mausrad
Bräuche > Bayern > Schwaben
Bräuche > Jahreslauf > Sommer
Bräuche > Jahreslauf > Winter
Geprüfte Artikel > Roter Artikel


Ablauf

Der tägliche Ruf des Türmers

Daniel Nördlingen So G'sell so.jpg
Tag für Tag steigt der Türrmer - heute wie damals - auf den Daniel (St. Georg) hinauf, um von 22:00-24:00 Uhr jede halbe Stunde den Ruf "So, G'sell so" auszurufen und dadurch zu zeigen, dass er sich auf seinem Posten befindet. Die Sicherheit der Stadt konnte so garantiert werden. In der Sommerzeit ertönt der Ruf in alle Himmelsrichtungen, im Winter hört man den Ruf aus einer Richtung.

Hintergrund-Infos

So G´sell so.jpg
Laut mündlicher Überlieferungen soll Graf Hans von Oettingen die Wächter des Löpsinger Tores bestochen haben, damit diese das Tor in der Nacht unverschlossen halten. Der Graf wollte dadurch mit seinen Soldaten unbemerkt in die Stadt kommen, um diese zu belagern. Eine Frau bemerkte ein frei herumlaufendes Schwein, das sich am offen stehenden Tore rieb. Sie versuchte es mit dem Ausruf "So, G'sell so" zu vertreiben.

Im Anschlussch daran, benachrichtigte der Mann der aufgelösten Frau den Bürgermeister, der Alarm schlug und die Wächter des Tores verhaften ließ. Diese wurden daraufhin gevierteilt. Das Schwein wurde so zum Retter der Stadt.

Bis ins 18. Jahrhundert hinein gab es zu diesem Ereignis einen Gedenktag, der mit einem Fest und einer Predigt, der so genannten Saupredigt, begleitet wurde.

Steinschwein am Löpsinger Tor

Schwein Löpsinger Tor.jpg
Auf Grund der Aktion "Nördlingen ist's wert", die vom Stadtmerketingverien ins Leben gerufen wurde, existieren heute mehrere Skulpturen des Tieres, die in der ganzen Stadt verteilt sind und die öffentlichen Plätze verschönern sollen. So befindet sich auch am Löpsinger Tor ein Steinschwein, das am 22.10.2011 von Aksel Rinck feierlich enthüllt wurde.
Schwein Nördlingen 2 So G'sell so.jpg

Weblinks

http://www.noerdlingen.de/Service/Presse-Mitteilungen-Artikel/Schweine-Waechter-Tuermer-Sage

http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Wem-galt-das-So-G-sell-so-id17274071.html

http://www.augsburger-allgemeine.de/noerdlingen/Die-Noerdlinger-Sau-soll-vermarktet-werden-id7329831.html

http://de.wikipedia.org/wiki/St._Georgskirche_%28N%C3%B6rdlingen%29

http://www.iwoe.de/noerdlingen/1/de.htm

http://www.kunstmacher.net/%C3%9Cber-Kunst/stadtaktion-mit-schweinen-in-noerdlingen.html

Kommentare


blog comments powered by Disqus



Diese Seite wurde zuletzt am 22. April 2013 um 13:37 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 24.296-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Bewertung der Redaktion

Mach mit: wer, was, wann, wo, wieso genau? Dieser Artikel ist noch sehr unklar. Überarbeitungen sind willkommen!

Es existiert jedoch eine ältere geprüfte Version.
geprüfte Version ansehen.
Bild