Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS

Schäfflertanz in Kolbermoor

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!
Schäfflertanz in Kolbermoor gibt es auch an einem anderen Ort?
Ziehen Sie den roten Marker auf die Stelle
(Ort, Land oder Lng,Lat)

eingetragene Orte    Details/Wechseln    Verbreitungsgebiet    Zoom mit Mausrad
Bräuche > Bayern > Oberbayern
Bräuche > Deutschland
Bräuche > Jahreslauf > Frühling
Bräuche > Weltlich > Feste
Geprüfte Artikel > Gelber Artikel


Ablauf

Der Tanz

Die Schäfflertanzgruppe besteht aus dem „Schäfflermeister“, 16 Tänzern, einem Fähnrich, zwei Fassträgern, dem Kronenhalter sowie den Kasperln, die zur weiteren Unterhaltung des Publikums auftreten. Begleitet werden die Tänzer von einer mind. zehn Mann starken Blaskapelle. Der aktuelle Schäfflermeister der Schäfflergruppe ist der amtierende erste Bürgermeister von Kolbermoor, Peter Kloo.
Am Anfang ziehen die Tänzer zu einem Marsch auf den Tanzplatz ein und bilden einen Kreis. Der Reifenschwinger, der in der Mitte des Kreises steht, nimmt zu Begrüßung den Hut ab und die anderen Tänzer senken ihre Bögen. Der Auftanz wird mit einem „Schottisch“ angestimmt.

Der Auftanz

Danach kommt die schwierigste Figur, die Laube.
Als dritte Figur kommt dann das Kreuz, das die Schäffler dann in vier Quadrillen auflösen.

Schäffler kolbermoor3.jpg
Schäffler kolbermoor4.jpg

Schließlich kommt die Krone, die optisch imposanteste Aufstellung und zugleich der Höhepunkt des Tanzes. Danach wird mit dem Fassklopfen auf das ursprüngliche Handwerk der Schäffler erinnert.

Die Krone

Schäffler kolbermoor5.jpg
Abschließend folgt der Reifenschwung, dabei steht der „Schäfflermeister“ auf einem Fass und schwenkt zwei Reifen, in denen jeweils ein volles Schnapsglas steht, und lässt die Auftraggeber des Tanzens hochleben. Auch der Kasperl schwingt einen Ring und ehrt den Auftraggeber mit einem lustigen Vers und einem dreifachen „Pfiffkas- Hoch“. Am Ende folgt der Abmarsch und die Schäffler ziehen an zum nächsten Tanzort.

Historischer Kontext

Den Ursprung haben die Schäffler allgemein zur Zeit der Pest in München (1515-1517). Zu dieser Zeit zogen sich die Einwohner immer mehr, aus Angst sich anzustecken, in ihre Häuser zurück. Als die Pest zu Ende ging, schlossen sich die Fassmacher zusammen um den Leuten neuen Lebensmut zu geben und sie mit ihren freudigen Tänzen wieder auf die Straße zu locken. Mit Trommeln und Pfeifen zogen die Schäffler durch die Straßen um die Leute von dem Ende der Pest zu überzeugen.

Schäffler kolbermoor1.jpg

Den Weg von München nach Kolbermoor machte der Tanz 1885, als ein gewisser Bohn, der ein gebürtiger Münchner war, bei einer Sitzung der Kolbermoorer -Faschingsfestgesellschaft den Vorschlag unterbreitete anstatt des üblichen Haberfeldtreibens und der üblichen Bauernhochzeiten den Schäfflertanz aufzuführen. Der Vorschlag wurde mit großer Begeisterung aufgenommen. Man setzte sich umgehend Münchner Schäfflerzunft in Verbindung. Mit Hilfe des damaligen Prinzregenten Luitpold von Bayern studierten sie den Tanz ein und erhielten daraufhin ein königliches Dekret, den Tanz alle sieben Jahre aufführen zu dürfen. 1885 schloss sich dann eine tanzfreudige Gruppe zusammen und gründete die Schäfflertanzvereinigung von Kolbermoor. Im Fasching 1886 wurde der Schäfflertanz zum ersten Mal in Kolbermoor aufgeführt. 1893 wurde dann der „Dramatische Club“ vom damaligen zweiten Zunftmeister gegründet, um die sieben Jahre lange Pause mit Theateraufführungen zu überbrücken.

Im Zuge der Industrialisierung verschwanden zunehmend die heimatlichen Bräuche und so nahm sich der „Dramatische Club“ auch der Aufgabe zur Erhaltung des Heimatgutes an.
Schäffler kolbermoor2.jpg

Von 1886 bis 1914 wurde der Tanz alle sieben Jahre aufgeführt. Jedoch wurde diese Tradition durch die beiden Weltkriege unterbrochen und nur einmal außerplanmäßig bei der Erhebung zum Markt Kolbermoor aufgeführt. Seit 1949 wird der Tanz wieder turnusmäßig alle sieben Jahre aufgeführt. Der letzte Tanz der Kolbermoorer Schäffler wurde am 15. Mai 2012 getanzt, folglich ist der nächste Auftritt im Fasching 2019.

Belege

Immergrün Kolbermoor e.V.: (25.2.2014)
Rivier, Horst: Heimat Kolbermoor Die Chroniken von Kolbermoor Band 1. Kolbermoor 1996

Kommentare


blog comments powered by Disqus



Diese Seite wurde zuletzt am 16. Mai 2017 um 07:59 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 4.935-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Bewertung der Redaktion

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!

Es existiert jedoch eine ältere geprüfte Version.
geprüfte Version ansehen.
Bild