Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS


Kennen Sie schon...?
Brauchwiki Dachstuhl Fam. Silbe.jpg

Nicht nur für alle Häuslebauer ist das Richtfest eine spannende Angelegenheit. Die lange Tradition des Richtfestes lässt sich bis auf das 14. Jahrhundert zurückführen und besitzt einen abergläubischen, traditionellen und insbesondere einen gesellschaftlichen Charakter, da das gesamte Haus mit Hilfe der Nachbarschaft errichtet wurde. Das Richtfest geht mit verschiedenen regionalen Ritualen einher, wie z.B., dass der Bauherr den letzten Nagel bzw. den ersten Nagel einschlägt. Dabei bekommt er meist einen ungeeigneten Hammer, einen speziellen Zimmermannsnagel („Rattenschwanz“) oder ein zu klein vorgebohrtes Loch und muss für jeden Hammerschlag eine Runde Schnaps oder Bier bezahlen. Schlägt er den Nagel krumm, muss er zusätzliche Runden bezahlen. Wenn Sie mehr über das Richtfest erfahren möchten, klicken Sie bitte hier.

Willkommen

Sepp braucht den Almabtrieb, Nina braucht den Maibaum, Max braucht den Valentinstag – Und was brauchst du? Genau das, was du brauchst, sammelt das brauchwiki: Bräuche aus Bayern und weit darüber hinaus.

Mach mit – Melde dich gleich an!. Beschreibe Bräuche aus deinem Dorf, deiner Stadt, deinem Verein und deiner Familie. Lade deine schönsten Brauch-Bilder und Videos hoch. Diskutiere mit der brauchwiki-Community und ergänze Artikel mit eigenen Erfahrungen und regionalen Besonderheiten.

Du steckst schon im Hochzeitskleid: Doch wozu den Brautstrauß werfen? Frag Dr. Brauch, den Experten für alle Bräuche – von früher bis heute! Bei inhaltlichen und technischen Fragen hilft die brauchwiki-Redaktion gerne weiter. Wer hinter dem brauchwiki steckt erfährst du unter Info.

Aktuelle Bräuche
Jede Jahreszeit hat Ihre ganz eigenen Bräuche. Hier sehen Sie, welche in nächster Zeit anstehen:

Frag Dr. Brauch

Zuletzt wurden folgende Fragen beantwortet:

  1. Sehr geehrter Dr. Brauch, wie kann ich einen angelegten Artikel löschen? Ich habe einen neuen Artikel angelegt und würde den alten gerne komplett löschen.
    gestellt am 20.7.14 10:08
  2. Sehr geehrter Dr. Brauch, ich habe leider einen Tippfehler im Titel meines Artikels. Wie kann ich diesen denn korrigieren?
    gestellt am 18.7.14 03:16
  3. Meine türkischstämmigen Nachbarinnen bieten mir häufig gekochte Speisen an. Welche Bedeutung hat das und geht das mit Erwartungen der Nachbarn an mich einher, die ich kennen sollte?
    gestellt am 5.7.14 17:35
  4. Was braucht mein Kind zur erstkommunion in der KircheNur Kerze u Gotteslob oder auch einen Rosenkranz oder noch etwas
    gestellt am 12.5.14 20:08
  5. Sehr geehrter Dr. Brauch,In Kaufbeuren kommt in evangelischen Familien am 1. Advent statt dem Nikolaus das "Engele", welches mit einer Engelfigur aus einem Fenster/Treppenhaus herabgelassen wird. Hat dies eventuell konfessionelle Gründe und woher kommt der Brauch? Gibt es zu diesem Brauch eventuell weitere volkskundliche Forschungen oder weitere nähere Informationen? Bisher sind mir für Kaufbeuren nur Zeitzeugenberichte aus den 1920er Jare bekannt [Kaufbeurer Geschichtsblätter]; Wurde dieser Brauch auch in weiteren Regionen bzw. Städten (mir ist ein ähnlicher Brauch am Thomastag aus Isny und Kempten bekannt [Karl Reiser, Sitten und Gebräuche des Allgäus Band 2, 1894]) ausgeübt?mit freundlichen Grüßen
    gestellt am 21.2.14 11:59

Weitere Fragen und Antworten >>

Hast auch du eine Frage?



Diese Seite wurde zuletzt am 20. Oktober 2012 um 22:15 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 177.033-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Aktuelle Bilder

FrauendreißigerKräuterweihe_an_Mariä_HimmelfahrtMariä_HimmelfahrtKräuterfest_in_den_StaudenKräuterfest_in_den_StaudenBarthelmarkt_in_Oberstimm

Neue Brauchseiten

Brauchwiki bei Facebook

Schirmherrschaft
Foto StM Dr Spaenle.JPG
Ich freue mich sehr, dass die Universität Augsburg, der Landesverein für Heimatpflege e. V. und der Bayerische Rundfunk gemeinsam diese innovative Plattform im Internet ins Leben gerufen haben und kontinuierlich ausbauen.

Vollständiges Grußwort lesen
Zum Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus