Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS



Kennen Sie schon...?
DSCF23211.jpg

Unges Pengste stellt eines der schönsten und größten Schützenfeste am linken Niederrhein dar. Gefeiert wird dieses Schützenfest in der kleinen Stadt Korschenbroich, welche dem Rhein-Kreis Neuss, gelegen in Nordrhein-Westfalen, angehört.

Unges Pengste kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet übersetzt nichts anderes als Unser Pfingsten. Diese besondere Pfingstfeier gibt es bereits seit 500 Jahren und immer wieder am Leben gehalten wird diese Tradition durch die Sankt-Sebastianus-Bruderschaft Korschenbroich, sowie die Sankt-Katharina-Junggesellen-Bruderschaft. Mit über 1000 Schützen und mehr als 300 Musikern aus den umliegenden Gemeinden, mit Pferden, Blumenträgern und vielem mehr, feiern die Korschenbroicher im Ortskern gemeinsam die Pfingsttage. Neben Messen, Paraden, Umzügen und Schützenbällen gibt es ein großes Festzelt auf dem Matthias-Hoeren-Platz und eine Kirmes mit allerlei Fahrgeschäften und jährlich wechselnden Attraktionen.

Wenn ihr mehr über dieses Pfingstfest erfahren möchtet, schaut hier vorbei!

brauchwiki will`s wissen! - Umfrage zu Pfingsten

Pfingstbrauch hollstadt.jpg

Im Gegensatz zu Weihnachten und Ostern haben sich zum Pfingstfest relativ wenige Bräuche erhalten. So sind etwa das Abbrennen eines Pfingstfeuers, das Schmücken der Häuser mit Birken oder der Brauch, während des Pfingstgottesdienstes eine hölzerne Heiliggeisttaube aus dem Kirchengewölbe herabzusenken, fast gänzlich verschwunden. Andererseits haben sich verschiedene regionale Brauchformen wie der Pfingstritt in Kötzting, der Blutritt in Weingarten oder die Springprozession in Echternach herausgebildet. In manchen Orten der Oberpfalz ist nach wie vor der Pfingstl unterwegs, in Mittelschwaben zieht der Wasservogel durch die Dörfer. Der Brauch des Pfingstochsen dagegen lebt insbesondere als Spottname für Langschläfer und eitle Personen fort. Sind Ihnen ebenfalls Pfingstbäuche bekannt? Wir bitte Sie daher herzlich, ein paar Fragen hierzu zu beantworten!

Willkommen

Sepp braucht den Almabtrieb, Nina braucht den Maibaum, Max braucht den Valentinstag – Und was brauchst du? Genau das, was du brauchst, sammelt das brauchwiki: Bräuche aus Bayern und weit darüber hinaus.

Mach mit – Melde dich gleich an!. Beschreibe Bräuche aus deinem Dorf, deiner Stadt, deinem Verein und deiner Familie. Lade deine schönsten Brauch-Bilder und Videos hoch. Diskutiere mit der brauchwiki-Community und ergänze Artikel mit eigenen Erfahrungen und regionalen Besonderheiten.

Du steckst schon im Hochzeitskleid: Doch wozu den Brautstrauß werfen? Frag Dr. Brauch, den Experten für alle Bräuche – von früher bis heute! Bei inhaltlichen und technischen Fragen hilft die brauchwiki-Redaktion gerne weiter. Wer hinter dem brauchwiki steckt erfährst du unter Info.

Aktuelle Bräuche
Jede Jahreszeit hat Ihre ganz eigenen Bräuche. Hier sehen Sie, welche in nächster Zeit anstehen:



Diese Seite wurde zuletzt am 17. November 2015 um 16:35 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 398.164-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Aktuelle Bilder

Hofer_SchlappentagHofer_SchlappentagHofer_SchlappentagHofer_SchlappentagDas_Narzissenfest_in_Bad_AusseeDas_Narzissenfest_in_Bad_Aussee

Neue Brauchseiten

Brauchwiki bei Facebook

Beliebteste Bräuche

Keine Ergebnisse gefunden

Schirmherrschaft
Foto StM Dr Spaenle.JPG
Ich freue mich sehr, dass die Universität Augsburg, der Landesverein für Heimatpflege e. V. und der Bayerische Rundfunk gemeinsam diese innovative Plattform im Internet ins Leben gerufen haben und kontinuierlich ausbauen.

Vollständiges Grußwort lesen
Zum Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Kooperation
BR Heimat Logo.jpeg