Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS


Kennen Sie schon...?
PICT0079.JPG

Am 25. Mai treffen sich die Ministranten aus dem schwäbischen Hegnenbach, um den Brauch des Wasservogels auszuüben. Jedes Jahr an Pfingstmontag wird dieser Brauch gepflegt und von den Jugendlichen selbst begangen: schließlich führen den Brauch aus und lernen dazu im Voraus bereits das Sprüchle auswendig. Der Gemeindepfarrer entsendet den Wasservogel dann während des Pfingstmontagsgottesdienstes. Wenn der Wasservogel eingekleidet und der Baum geschmückt ist, macht sich die Gruppe auf den Weg, um von Haus zu Haus zu ziehen und Segen in jedes Haus zu bringen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, klicken Sie hier.

Willkommen

Sepp braucht den Almabtrieb, Nina braucht den Maibaum, Max braucht den Valentinstag – Und was brauchst du? Genau das, was du brauchst, sammelt das brauchwiki: Bräuche aus Bayern und weit darüber hinaus.

Mach mit – Melde dich gleich an!. Beschreibe Bräuche aus deinem Dorf, deiner Stadt, deinem Verein und deiner Familie. Lade deine schönsten Brauch-Bilder und Videos hoch. Diskutiere mit der brauchwiki-Community und ergänze Artikel mit eigenen Erfahrungen und regionalen Besonderheiten.

Du steckst schon im Hochzeitskleid: Doch wozu den Brautstrauß werfen? Frag Dr. Brauch, den Experten für alle Bräuche – von früher bis heute! Bei inhaltlichen und technischen Fragen hilft die brauchwiki-Redaktion gerne weiter. Wer hinter dem brauchwiki steckt erfährst du unter Info.

Aktuelle Bräuche
Jede Jahreszeit hat Ihre ganz eigenen Bräuche. Hier sehen Sie, welche in nächster Zeit anstehen:

Frag Dr. Brauch

Zuletzt wurden folgende Fragen beantwortet:

  1. Hallo Dr. Brauch,wir finden den Artikel über unser Mittelalterfest in Bad Grönenbach sehr toll. Termin wurde auch schon aktualisiert. Wir hätten auch eine neuen Flyer zum Hochladen. Leider wissen wir nicht, wer diesen Artikel eingestellt hat, bzw. pflegt. An wen kann ich mich wenden??LGTina Stiegeler2. VorstandSchwarze Schaar e.V.
    gestellt am 16.3.15 18:34
  2. Um eine Defintion für Brauch zu erstellen, welche Kriterien sollten Ihrer Meinung nach unbedingt enthalten sein? Sicherlich gibt es keine Universaldefintion oder allgemeingültige Kriterien, eventuell aber Ansätze zu einem Konsens?Bei der Recherche in dieser Website war ich etwas verwundert auf "Weißwurst" als Brauch zu stößen.
    gestellt am 1.1.15 23:45
  3. Hallo, Dr. Brauch. In der Militärfliegerei stößt man immer wieder auf den Brauch, dass bei div. Feiern ein Klavier verbrannt wird. Was ist denn dazu der Hintergrund? Vielen Dank
    gestellt am 8.12.14 09:42
  4. hi admin,ich habe Sie vor einigen Wochen angeschrieben. Es ging drum, ob es gemeinsame Hochzeitsbräuche bei Griechen und Türken gibt. Leider habe ich noch keine Antwort bekommen. Eventuell habe ich eine falsche Emailadresse angegeben?Wenn eine Antwort raus ging, dann Bitte ich einfach mal nochmal eine zu schicken an: Georgios.paschalidis@gmx.deMit freundlichen GrüßenGeorgios Paschalidis
    gestellt am 13.11.14 21:53
  5. Sehr geehrter Dr BrauchIch beschäftige mich derzeit mit dem Datum des Sonnwendfeuer Ich kann die Verschiebung des Datums vom 24. Juni auf den 21. nicht ganz nachvollziehen Ich habe dazu "Dies Domini" Nr 27 von Papst Johannis Paul || gelesen kann es aber nicht nachvollziehen Ich habe gehört der Termin wäre bereits im 6. Jahrhundert verschoben worden.Hinzu kommt, dass ich gelesen habe das Forscher heraus fanden, dass Jesus wohl möglich nicht im Dezember geboren wurde. Siehe http://kath.net/news/39459Welche Auswirkungen hätte dies auf den Johannistag ?Mit freundlichen Grüßen Oliver Schaefer
    gestellt am 1.10.14 17:43

Weitere Fragen und Antworten >>

Hast auch du eine Frage?



Diese Seite wurde zuletzt am 20. Oktober 2012 um 22:15 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 217.591-mal abgerufen (from Cache).
Suchen und Finden
Aktuelle Bilder

Hofer_SchlappentagHofer_SchlappentagHofer_SchlappentagHofer_SchlappentagNördlinger_PfingstmessePfingstritt_in_Kötzting

Neue Brauchseiten

Brauchwiki bei Facebook

Schirmherrschaft
Foto StM Dr Spaenle.JPG
Ich freue mich sehr, dass die Universität Augsburg, der Landesverein für Heimatpflege e. V. und der Bayerische Rundfunk gemeinsam diese innovative Plattform im Internet ins Leben gerufen haben und kontinuierlich ausbauen.

Vollständiges Grußwort lesen
Zum Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus