Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS

Golf-GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!
Bräuche > Jahreslauf > Frühling
Bräuche > Lebenszyklus > Erwachsenenalter
Bräuche > Weltlich > Wettbewerbe
Geprüfte Artikel > Gelber Artikel


Das Golf-GTI-Treffen in Reifnitz am Wörthersee ist eines der größten VW-Treffen auf der Welt. Seit 1982 findet das viertägige Event in Österreich statt und hatte somit 2011 sein 30-jähriges Jubiläum. Die mittlerweile volksfestähnliche Veranstaltung zieht jedes Jahr- mit steigender Zahl- über 200.000 Besucher aus allen Herren Ländern an. Hauptsächlich VW- Anhänger, aber auch Fans anderer Automarken wie zum Beispiel Audi, Seat und Skoda, Feierwütige sowie die Bevölkerung rund um Maria Wörth treffen sich im Seegebiet, um sich des Autotunings, der PS und der Partys zu erfreuen. Der Sponsor von Autonews Wörthersee- so der offizielle Name- ist zum größten Teil Volkswagen.

Gti-treffen-woerthersee-2013-flyero.jpg
Flyer 2013
110515 Plan GTI Treffen Region.jpg
Übersicht Wörthersee/ AutoNews
110515 Plan GTI Treffen.jpg

Termin

Dieser Brauch ist vom 24.05.2017 bis zum 27.05.2017.

Ablauf

Am 08.05.2013 ist es wieder so weit: Autotuningfans machen sich auf den Weg in das österreichische Bundesland Kärnten, genauer gesagt auf nach Reifnitz in die Gemeinde Maria Wörth am Wörthersee. Das Event findet immer um Christi Himmelfahrt (Vatertag) statt und dauert in der Regel vier Tage. Auf der Website http://www.woertherseetreffen.at/, unter der man alle Informationen zum nächsten Treffen 2013 erhält, gibt es zur Zeit noch kein Programm, wie das diesjährige Event ablaufen soll. Beteiligt sind dabei in der Scene bekannte Aussteller, Sponsoren und Besucher.

Das nachstehende Programm 2012 der BBS- Party- Week (16.05.-19.05.2012) bezieht sich auf das Geschehen auf der Hauptbühne/ Gummiplatz beim GTI-Treffen in Reifnitz. Die oben genannte Website bietet somit schon mal einen kleinen Vorgeschmack, was die Besucher 2013 erwarten könnte. Unter BBS ist dabei ein Unternehmen zu verstehen, das Leichtmetallräder hauptsächlich für Tuning am Auto herstellt. Nun aber zum letztjährigen Programm:

Die Eröffnung und offizielle Begrüßung zur AutoNews nimmt Maria Wörths Bürgermeister und Veranstalter Adolf Stark vor. Zum größten Teil werden Shows mit verschiedensten getunten Fahrzeugen, darunter auch Motorräder und Karts, geboten. Mitwirkende waren 2012 als Highlight Mr. Iron Bone, Guiness Buch Rekordjäger, mit einer Quadshow, Playmates, Tanz- und Feuerladys vom Projekt PQ.

Ein weiterer Topact ist der MiniCarRacing Club aus Bad Gögging, der das Publikum mit seinen RC Buggys im Maßstab 1:10 und 1:18 mit Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h begeistern wird. (nach http://www.woertherseetreffen.at/de/besucher-service/w%C3%B6rthersee-woerthersee/programm/)

Jeden Abend nach acht wird den Gästen mit Rock, Pop und aktuellen Charts von DJ Mangelsdorff und Gogo-Tänzerinnen eingeheizt. Auf der BBS-Bühne moderieren Katharina Kuhlmann (Playmate und Miss Tuning) und Marc Köhler. Das Tagesprogramm ist eine bunte Mischung aus Monstercarshow, Fotoshooting mit Playmates, Sexy Car- Wash, Burn-Out- Shows mit zwei 220 PS Golf, Driftshows mit Besuchern als Beifahrer, Gewinnspiele und Überraschungsgästen. Nicht zu vergessen ist dabei die Präsentation der Besucherfahrzeuge, deren Besitzer sich zuvor dafür anmelden müssen. Unter verschiedensten Kriterien in unterschiedlichen Kategorien wird deren Autotuning von einer Jury bewertet und ausgezeichnet. Beim Show & Shine Contest prämiert eine Jury aus Tuning-Experten die schönsten Umbau-Projekte der verschiedenen Hersteller. (vgl. http://www.auto-motor-und-sport.de/vw-gti-treffen-woerthersee-680296.html)

Seit 2012 gibt es auch eine Misswahl auf der AutoNews. Gegen Abend des dritten Veranstaltungstages gibt es seit vier Jahren eine Gummiplatz Night Show. Auf der Flaniermeile, der Seenstraße, dem Lindenweg und der Wörthersee-Südufer-Straße, zeigen die Teilnehmerfahrzeuge im Schritttempo welche Arbeit in ihrem Tuning steckt. Zuschauer, Grillbuden, Bierstände und Zubehör-Anbieter begrenzen den Weg. Dabei gibt es ein Angebot von Flügeltüren über Fahrwerkssätzen bis hin zu breiten Reifen. Programmende jeden Tages ist gegen 24 Uhr. Am letzten Eventtag findet am späten Abend der Abschluss und die Verabschiedung von Ausstellern und Besuchern der statt.

(vgl. http://www.focus.de/auto/ratgeber/zubehoer/35-gti-treffen-am-woerthersee-ewig-ruft-der-see-und-keinesfalls-still-und-starr_aid_634410.html)

Preise

Um ein Teilnehmerticket günstiger zu ergattern, muss man sich schon bis zu zwei Monaten vorher darum bemühen. Dann kostet es nur 45,- Euro im Gegensatz zur Nachbestellung ab März für 50,- Euro. Anmelden muss man sich bis spätestens Anfang April (je nach AutoNews Termin). Das Ticket ist für Besucher, die in der Gemeinde Maria Wörth eine Unterkunft gebucht hat, berechtigt dieses Teilnehmerticket zum regelmäßigen Ein- und Ausfahren in das Veranstaltungsgebiet und es werden Gratis-Parkflächen in Reifnitz bereitgestellt. Somit beinhaltet das Ticket zwei mal vier Tageseintrittspässe (Wert eines Tageseintritts 30,- Euro)- also für zwei Personen viertägigen Eintritt. Als kleinen Bonus erhält man noch ein Teilnehmergeschenk im Wert von ca. 25,- Euro.

Nun zum Einfahrtsticket (keine Teilnahme an der Fahrzeugvorführung- lediglich Besucher): Hat man außerhalb der Gemeinde eine Unterkunft gebucht, zahlt man für das Einfahren in das Veranstaltungsgebiet 45,- Euro, bei Nachbestellung 50,- Euro. Dies enthält wie beim Teilnehmerticket auch die Berechtigung der Nutzung der Gratis- Parkflächen in Reifnitz. Ebenfalls sind hier die zwei mal vier Tageseintrittspässe inbegriffen so wie der Erhalt eines Teilnehmergeschenks.

Möchte man zum Beispiel mit seinem Auto als einzelne Person einen Tag das Treffen besuchen, weil man z.B. in der Nähe des Veranstaltungsgebiets seinen Wohnsitz hat, so erwirbt man ein Tages- Parkticket für 40,- Euro. Leider ist dieses nicht vorreservierbar und nur am Tag des Kaufes gültig. Außerdem sind diese Ticket je nach Verkehrsauslastung limitiert. Kaufen kann man sie bei den Einfahrtskontrollstellen. So ist die Einfahrt gewährt, ein Parkplatz und ein Band für den Tageseintritt.

Reist man zu Fuß an bzw. will eben nicht in das Veranstaltungsgebiet einfahren so kostet ein 4- Tageseintrittpass 15,- Euro. Dieser ist dann von Mittwoch bis Samstag gültig. Dabei zahlen Kinder unter 12 Jahren keinen Eintritt. Pro Tag und pro Person kostet der Eintritt 5,- Euro. Für die Besucher zu Fuß gilt, ihr Auto außerhalb des Gebiets für ca. 10,- Euro am Tag zu parken. Auf sie wartet kein Teilnehmergeschenk und kein Gratis-Los für die Tombola.

Natürlich sind dies erst einmal nur die Preise, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Wer am europaweit größten VW-Treffen teilhaben möchte, muss mit den Kosten der Unterkunft, der Anreise, die auch den Kauf der Autobahnvignette von Österreich beinhaltet, rechnen. Eine 10-Tages- Vignette beispielsweise kostet für Pkws 8,30 Euro. Mit Verpflegung rechnet Bürgermeister Stark damit, dass jeder Gast etwa 1000,- Euro ausgibt.

(vgl. http://www.woertherseetreffen.at/de/besucher-service/w%C3%B6rthersee-woerthersee/ticketpreise/)

Sponsoren

Außer Volkswagen gehören zu den Sponsoren Audi, Seat, Skoda, BBS, Pirelli, Castrol Edge, DOTZ Tuning Wheels, Tunexpert, die Zeitschrift VW Speed und Autobild Tuning.de. (vgl. http://www.woertherseetreffen.at/de/home/woerthersee-2013/sponsoren/)

Der Autokonzern VW lässt sich den Auftritt am Wörthersee-Südufer jährlich mehrere Millionen Euro kosten. (nach: http://www.kleinezeitung.at/allgemein/automotor/gti/2872631/vw-verspricht-gti-treffen-2012-sicher-stattfinden.story)

Es heißt aber aus gegebener Quelle, dass es zwischen der veranstaltenden Gemeinde Maria Wörth und Volkswagen keinen Vertrag gäbe. Der Aussteller sei aber jedes Jahr zuverlässig dabei. Der Konzern hat sich sogar in Reifnitz eingekauft. So wurde schon 2009 das ehemalige Tanzkaffee Marietta abgerissen, um dort ein VW-Schulungszentrum oder ein Automuseum zu errichten. Derzeit sind aber keine Baumaßnahmen oder weiteren Pläne bekannt, das Grundstück dient gerade nur als Besucherparkplatz. (vgl.http://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurtland/1866814/index.do)

Der VW- Konzern nutzt das VW-Treffen, um Neuheiten und Studien seinen Fans vorzustellen. Dabei zeigt sich, dass auch der VW-Produzent schon von Werk die Autos tunt, wie Designstudien Golf GTI White Concept und GTI Black Dynamic mit hervorstechenden Lackierungen und ihrer Individualität im Bereich der Ausstattung beweisen. Auch die zum Hause Volkswagen gehörige Automarke Seat stellte schon seinen sportlich modifizierten Kleinstwagen Mii mit 16-Zoll Rädern vor. Skoda stellt sich ebenso ins Rampenlicht:

Mit dem Auftritt des Citigo DJ Car rundet die drittgrößte Marke des VW-Konzerns ihren Auftritt bei dem 31. GTI-Treffen ab. (nach: http://www.stern.de/auto/news/im-zeichen-des-gti-1830050.html)

Alle bisherigen Sponsoren sind in ihren jeweiligen Pavillons zu finden und liefern einer nach dem anderen ihre Shows auf der Hauptbühne. Für VW gehört dazu die Prämierung der schönsten Teilnehmerfahrzeuge.

Sehenswertes Denkmal

Das GTI- Treffen am Wörthersee gibt es nicht nur, damit sich Autotuningfans über Neuigkeiten in der Scene austauschen können, sondern auch, weil Maria Wörth zu einer Art Mekka für VW-Anhänger geworden ist. Seit 1987 gibt es ein Denkmal, das der Konzern Volkswagen als VW-Fanpilgerziel gesetzt hat. Dabei geht es um einen Golf GTI aus Stein, genauer gesagt aus Granit. Das Außergewöhnliche an dem halb fertigen, in Stein gemeißelten GTI ist, dass er in Originalgröße zum ersten Golf GTI (1:1) zu bewundern ist. Als Inschrift ist zu lesen: Den GTI Freunden- Volkswagen AG 1987. So ist es für einen richtigen VW- Fan ein Muss, das Denkmal einmal im Leben in Echt gesehen zu haben. (vgl. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/gti-treffen-am-woerthersee-viele-vw-maechtige-und-maechtig-viel-ps-seite-all/4246578-all.html)

9593ef9dc969aaf4ce396e189c4e3d9b.jpg

Varianten

Abgesehen davon, dass bei den AutoNews in Reifnitz mittlerweile auch andere Automarken auftauchen- es also kein reines VW-Treffen mehr ist, gibt es auch andere Messen und Treffen im Autotuningbereich. Beispielsweise findet meist zur gleichen Zeit in Friedrichshafen am Bodensee die Tuningworld- Messe statt. Diese und Veranstaltungen wie die IAA in Frankfurt (Internationale Automobilausstellung), die Münchner Autotage oder Bergrennen Mickhausen sind sozusagen markenoffen. Für VW- Fans gibt es außerdem das VW Blasen (Flugplatzblasen) in Ulm-Elchingen in Oberschwaben oder das VW Pfingsttreffen in Bautzen. Eine Übersicht über aktuelle Termine bietet das VW-Team auf ihrer Website:http://www.vwteam.com/termine/index.php

Erwähnenswert wäre noch, dass seit jeher die Automarken VW und Opel als Konkurrenten angesehen werden. Wer VW-Fan ist, würde niemals Opel fahren und umgekehrt. So kam es 2012 zum Partycrash am GTI- Treffen am Wörthersee. Natürlich erkennen andere Automarken die Chance, das Mega-Event als Werbezweck zu nutzen. Opel mogelte sich mit Hilfe eines Werbeflugzeugs zur VW-Party und platzte in eine Audi-Show. Der Werbespruch von Opel war: Leider geil!. Das frechste dabei war noch, dass am Beginn der Veranstaltung Tshirts, die mit diesem Spruch gedruckt waren, verteilt wurden. Beim Auftauchen des Flugzeugs und der Auflösung, dass es Werbung für Opel ist, rissen sich die unfreiwilligen Markenbotschaftler die Tshirts vom Leib. Diejenigen, die die Aktion nicht mitbekamen, wurde abends bei der Party dafür bestraft. Im Schwarzlicht leuchtete ein riesiges Opelzeichen auf dem Tshirt. (vgl. http://derstandard.at/1336697920827/Werbeaktion-am-Woerthersee-Leider-geil-Opel-als-Ueberflieger-beim-GTI-Treffen, http://automotivelounge.de/2012/05/19/partycrasher-opel-mogelt-sich-auf-das-gti-treffen-am-worthersee-2012/)

Hintergrund-Infos

Das Video zeigt eine Zusammenfassung des 2. Golf GTI- Treffens in Maria Wörth im Jahr 1983. Ein Jahr zuvor kam nämlich der damalige Fremdenverkehrsdirektor Erwin Neuwirth in der Amtszeit des Bürgermeisters Nikolaus Lanner auf die Idee, zu Ehren des GTIs ein Treffen zu organisieren. Zweck war der, in der kleinen Gemeinde Maria Wörth den Tourismus und damit die Wirtschaft ein wenig anzukurbeln, bevor in die Sommersaison gestartet wurde. So setzte Herr Neuwirth eine Anzeige in das größte deutsche Automagazin. 160 GTI- Fans mit 72 Autos tauchten dann in Maria Wörth auf. Beim Treffen darauf 1983 waren es schon 2000 Besucher. Mit steigender Zahl wurde das GTI- Treffen zum Kult. Wenig später erfuhr der VW Konzern von dem Trubel um den Golf in Österreich und war in Form vom Vorstandschef jedes Jahr vor Ort. Dadurch konnten sie sich bei den Autotuningfans neue Ideen für Produkte und die Zubehör-Abteilung holen. 1987, fünf Jahre nach der Kultgeburt, setzte Volkswagen den Änhängern ihrer Marke ein Denkmal, den Steingolf. Zu diesem 6. Treffen reisten etwa die Hälfte der Teilnehmer mit einem 2er Golf GTI an. Das Durchschnittsalter der Besitzer war damals um die 30 Jahre. (vgl. http://www.vwteam.com/woerthersee/geschichte.php)

Der Trend im Tuning lag zu dieser Zeit bei Felgen, Fahrwerk- fertig. (Drei-F-Tuning). Mit der Dreierversion des GTI setzte man auf rustikale Fahrmaschinen mit Differenzialsperren, Überrollkäfigen ohne Teppich und Himmel genauso wie auf die damit einhergehende Komfortlosigkeit im Hosenträgergurt. Mit dem Golf R32 investierte man in tiefe Schalensitze für Fahrer und Beifahrer so wie auf trendige Alu- Pedalauflagen. (vgl. http://www.gtitreffen.de/inhalt)

Ab 1993 mussten die Fans auf den Konzern als Sponsor und Aussteller 14 Jahre lang aus spekulativen Gründen verzichten. Als aber Martin Winterkorn Nachfolger im Vorstand von Volkswagen wurde, ging es 2007 für das Treffen wieder aufwärts. Mittlerweile sind auch die Tochtermarken Audi, Seat und Skoda mit Messeständen vertreten. Jedes Jahr sind bekannte Persönlichkeiten, angefangen 1985 bei Niki Lauda, zu Besuch und werden unter anderem als Überraschungsgäste für die Tuningfans auf die Bühne geführt. Außerdem gibt es bei der Musik immer Abwechslung in Form von musikalischen Highlights wie die Fanta Vier 2008. Im Vergleich zu den 80er Jahren tragen heute die Frauen, die um die Autos posieren, viel weniger am Leib, was am Anfang noch sehr kritisch gesehen wurde. (vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/GTI-Treffen)

30-jähriges Jubiläum 2011

Von 1.6. - 4.6.2011 war das offziell 30.GTI-Treffen in Reifnitz. Schon zwei Wochen zuvor reisten Fans in das Gebiet rund um den See, so dass sich die Veranstaltung vom Wörthersee bis zum Faaker See erstreckte. Von der Polizei gezählte 150.000 Besucher feierten die 30. Party anlässlich des Golf GTIs, die Veranstalter geben die Zahl 200.000 heraus- das bedeutet einen neuen Besucherrekord. So kam es bei der Rückreise auf der Tauernautobahn zu einem 5km langen Stau durch eine Baustelle zwischen Seeboden und Gmünd. Die Attraktion war die Verlosung eines neuen GTI als Edition 35 und 19-Zoll- Rädern. Nachdem es zum 10-jährigen Jubiläum eine Ehrung der Teilnehmer von vor 10 Jahren mit einer Goldmedaille gab, erhielten die 5000 Fans mit Teilnehmerticket 2011 als Gastgeschenk ein Buch zur Geschichte des GTI-Treffens von Journalist Helmut Horn im Wert von 25,- Euro. (vgl. http://www.gtitreffen.de/inhalt, http://www.focus.de/auto/ratgeber/zubehoer/35-gti-treffen-am-woerthersee-ewig-ruft-der-see-und-keinesfalls-still-und-starr_aid_634410.html, http://www.kleinezeitung.at/allgemein/automotor/gti/2758867/150-000-feierten-30-gti-party.story)

Gemeinde Maria Wörth

Maria Wörth ist eine Halbinsel mitten im Wörthersee am Südufer liegend und bezaubert Touristen von überall her durch ihre idyllische Landschaft. Die vier Ortsteile von Maria Wörth sind: Maria Wörth mit rund 1500 Einwohnern, Reifnitz, Dellach und Sekirn. Alle mit unterschiedlichen Freizeit- und Aktivitätsangeboten. Außerhalb des GTI-Treffens in der Vorsaison gilt die Region als Erholungsgebiet mitunter wegen der Reinheit des Seewassers mit Trinkwasserqualität. Sehenswert sind auch die beiden Kirche in der Gemeinde. Zu den Partnerstädten gehört außerdem Freising in Deutschland. Bürgermeister ist seit 1997 Landtagsabgeordneter Adolf (Adi) Stark, der Veranstalter von AutoNews. (vgl.http://www.maria-woerth.info/de/ortsinfo/)

Bekannt ist Maria Wörth auch durch die Dreharbeiten von mehreren Filmen unter anderem mit Roy Black, die auch am Schloss Velden direkt am Westufer des Wörthersees aufgenommen wurden. Das Schlosshotel ist nach Umbauarbeiten 2012 wieder eröffnet worden. Schräg gegenüber dem Schloss erinnert eine Gedenkbüste an Roy Black (bürgerlich Gerhard Höllerich), der 1991 verstarb. (vgl. http://www.filmtourismus.de/2012/08/ein-schlo-am-worthersee.html)

2149 SCALED 800x600.jpg

Besonderheiten

Im Folgenden möchte ich auf ein paar interessante Specials zum GTI-Treffen aufmerksam machen. Dazu gehört das von Journalist und Autor Helmut Horn 2011 veröffentlichte Buch zur Geschichte des GTI-Treffens. Auf 192 Seiten voller Infos, unveröffentlichten Bildern und Zeitzeugenberichten fasst der ehemalige Chefredakteur von VW Scene und WOB 30 Jahre Treffen zusammen. Bislang noch in keiner Bibliothek zugänglich ist für 25, - Euro zu lesen, was Bürgermeister Stark und der VW- Aufsichtsratsvorsitzende Piech im Vorwort zu sagen haben. In einer bunten Zeitreise taucht man ein in die Entwicklung aller Generationen von Golf. (vgl. http://www.gtitreffen.de/downloads/vw_speed_rezi.pdf, Helmut Horn: Das GTI-Treffen in Reifnitz/Maria Wörth- Die ersten dreißig Jahre, ISBN: 978-3-928 593-10-6, Verlag Helmut Horn, 192 Seiten, rund 400 Fotos, www.gtitreffen.de)

Eine weitere Besonderheit ist, dass Reifnitz einen eigenen TV- Sender hat: http://www.hdray.tv/reifnitz.tv/ Zu sehen ist hier ein Report über das 31. GTI- Treffen 2012 und 2011 mit original österreichischem Akzent. Medieninhaber ist dabei Maria Wörth. Außerdem gibt es hier noch Videos zu den einzelnen Marken VW, Audi, Skoda und Seat.

Das Ungewöhnlichste ist aber wohl die Wörthersee Webcam an der Shell Tankstelle Mischkulnig in Velden, bei der man die getunten Autos, die vor, nach oder während des Treffens dort tanken müssen, von zu Hause aus verfolgen kann: http://www.vwteam.com/woerthersee/woerthersee-webcam.php

Apple und Android haben für AutoNews 2012 eine eigene App herausgegeben, damit sich Fans unterwegs immer die neuesten Infos zum nächsten Treffen einholen können. Zu finden sind diese auf der Startseite von http://www.woertherseetreffen.at/ .

Auf Youtube werden zu gegebenen Zeiten neue Videos, Diashows und Trailer zum Treffen hochgeladen, weil diese das Feeling von eingefleischten VW-Fans einfach besser als Bilder rüberbringen können. Ein Beispiel von 2012:

Merchandising

Ein richtiger VW-Anhänger deckt sich auch mit Fanartikeln aller Art ein, wie diese Liste eines Nutzers gegen Ende 2012 von http://www.golfvigti.com/topic.php?p=273929 beweist:

Na dann bekenne ich mich auch mal zu meiner GTI Sucht ;) GTI Schlüsselband (mit Wabenoptik Schwarz & Weiß)
GTI Schlüsselband (Wörthersee 2012)
GTI Micro USB vom Edi 35
GTI Tasse
GTI Becher (Österreich)
GTI Quitscheente (Teufel Optik Österreich)
GTI Schlüsselanhänger 35
GTI Schlüsselanhänger GTI (Gummianhänger)
GTI Schlüsselanhäger (USA mit GTI und VW Logo)
GTI Badehandtuch (Wabenoptik)
GTI Badehandtuch (GTI Logos)
GTI Badehandtuch (Aktuelle Ausführung)
GTI Campingstuhl (wurde hier schon mehrfach gepostet)
GTI Badehose
GTI Boxershorts
GTI Modell 1:18
GTI Cap 35
GTI Cap (schwarz & weiß)
GTI Chronograph
GTI Armbanduhr Wörthersee 2012
GTI Sonnenbrillen (letzte Jahr & dieses Jahr)
GTI Poloshirt 35
GTI Softshelljacke (Aktuell & Vormodell)
GTI Sweatjacke
GTI Regenschirm
GTI Sporttasche
GTI Schuhe
GTI Gürtel


Das müsste es für das erste gewesen sein :D
Aber VW bringt auch immer wieder was neues, wodurch mein Konto leiden muss O-)

Meine Wenigkeit hat nur eine begrenzte Zahl an Merchandising-Produkten, da ich früher weniger ein Fan als ein Mitläufer war, trotzdem bin ich von der Qualität der Automarke überzeugt.

P1040154.JPG

Darunter ist auch die Zeitschrift VW Scene, die monatlich Volkswagen- Interessierte informiert. Wie im Blog oben zu lesen, kostet dieser Spaß den VW-Fan einiges an Geld. Aber das bleibt bei einem Hobby bzw. einer Begeisterung für etwas nicht aus. Volkswagen nutzt das GTI-Treffen natürlich wo es nur geht, um solche Artikel an den Fan zu bringen. Gerade hier werden Aufkleber für das geliebte Fahrzeug gekauft, um der ganzen Welt zu sagen: Reifnitz 2012- ich war dabei oder Aufschriften wie Der See ruft auf die Heckscheiben geklebt.

Kritik

Das jährliche GTI-Treffen am Wörthersee ist ein Event der besonderen Art und wäre mit der Formel „Blech, Bier und Busen“ nur annähernd richtig beschrieben. Allerdings verliert die Veranstaltung zunehmend an Ursprünglichkeit, seit die Wolfsburger Marketingstrategen das Event für ihre Interessen nutzen.
(nach: http://www.focus.de/auto/ratgeber/zubehoer/35-gti-treffen-am-woerthersee-ewig-ruft-der-see-und-keinesfalls-still-und-starr_aid_634410.html)

Anzukreiden ist dem Volkswagen Konzern zum Beispiel die Art, wie sie neuste Modelle oder Studien vorstellen. Neben den Autos sind immer halbnackte Showgirls zu sehen, die den ersten Blick der Tuningfans auf sich ziehen- schließlich ist wohl der größte Teil von diesen männlich. Der Kommerz griff schnell um sich, verfolgt man die Geschichte des Treffens. Das ehemalige Kult-Treffen ging eine Verwandlung zu Werbebühnen ein. Aufgrund dessen, dass in den letzten Jahren mehr Party als Auto im Mittelpunkt des Treffens steht, kommt es auch immer mehr zu Alkoholexzessen bei den jüngeren Autoverrückten, so dass das Tuning in den Hintergrund gerät. VW ist daher besorgt wegen ihrem Image, weshalb das Treffen in weiter Vergangenheit mehrmals abgesagt wurde. Zwar ist die Polizei stets präsent, kann aber die Entwicklung des Events auch nicht stoppen. 2007 kassierten sie 41 Führerscheine, erstellen 6500 Anzeigen. Im Übrigen besteht ein erhöhtes Risiko an Verkehrsunfällen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen und zu geringem Abstand. Nicht zu vergessen bei dem übermäßigen Alkoholkonsum: Angriffe auf Personen, Anzeigen wegen Beleidigungen und Körperverletzungen.

Auch von der Gemeinde ist als Veranstalter dieses Events große Leistung zu bringen. Maria Wörth kommt an seine logistischen so wie organisatorischen Grenzen. Dabei werden die Einwohner des Kurorts vom 24h- Lärm, der aus dem Fan-Gegröle und besonders der Musikanlagen der Autos besteht, belästigt. Nach den Feierlichkeiten muss sich um den umherliegenden Abfall und die im Rausch passierte Beschädigungen gekümmert werden. Abgesehen davon erschwert die geografische Lage um den Wörthersee die Einfahrt nach Maria Wörth, da es nur drei Zufahrtsstraßen gibt. Staus auf umliegenden Autobahnen und sogar schon ab Klagenfurt, das 15 km entfernt liegt, sorgen für Unmut und Stress. Mittlerweile darf nur noch eine begrenzte Anzahl an Autos ins Gebiet einfahren, diese ist auf 5000 Stück limitiert. Besucher zu Fuß sind aber in unbegrenzter Zahl willkommen. (vgl. http://www.focus.de/auto/ratgeber/zubehoer/35-gti-treffen-am-woerthersee-ewig-ruft-der-see-und-keinesfalls-still-und-starr_aid_634410.html, http://www.krone.at/Nachrichten/Das_GTI-Treffen_in_Zahlen_und_Bildern-Volks-Ferraris-Story-69175)

Im Zeitraum der AutoNews flüchten Anwohner oder verbarrikadieren sich. Vorübergehend schließt auch mal ein Kurhaus, da es unter diesen Umständen keine Gäste empfangen kann. Trotzdem hat das Treffen für die Gemeinde wirtschaftlich gesehen einen Vorteil, denn sie macht jährlich rund zehn Millionen Euro Umsatz. Das bedeutet für manche Gaststätten- und Hotelbesitzer bis zu 30 Prozent ihres Jahresumsatzes. (vgl. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/gti-treffen-am-woerthersee-viele-vw-maechtige-und-maechtig-viel-ps-seite-all/4246578-all.html)

Bürgermeister Stark äußert sich dazu folgendermaßen:

Da wohnen zwei Seelen in einer Brust. Ein Prozentanteil der Anrainer verdient mit der Veranstaltung Geld, der zweite Teil muss mit Einschränkungen rechnen. Aber die gesamte Region lebt ja von solchen Events. (nach: http://www.krone.at/Auto-Motorrad/Die_Geschichte_des_GTI-Treffens_am_Woerthersee-Gummi._Gummi-Story-262719)

Kritiker aus Reifnitz haben dennoch Angst, dass Touristen durch derartige Ausschreitungen abgeschreckt werden und längere Zeit das Erholungsgebiet meiden könnten.

Es sollte aber nicht nur die Seite des Veranstalters oder Sponsors kritisch betrachtet werden, sondern auch die der Tuningfans. Diese müssen sich an immer mehr Richtlinien und Vorschriften halten, weil sie vor Ort vom TÜV genau geprüft werden. Im nachstehenden Video ist der Ärger darüber so groß, dass es schon mal heißt: Wir kommen nicht mehr hierher.

Weblinks

http://de.wikipedia.org/wiki/GTI-Treffen

http://www.vwteam.com/woerthersee/geschichte.php

http://www.youtube.com/watch?v=2IhE55QwWO4

http://www.youtube.com/watch?v=vWhIv43f2z4&feature=player_embedded#t=7s

http://www.woertherseetreffen.at/de/besucher-service/w%C3%B6rthersee-woerthersee/ticketpreise/

http://www.gtitreffen.de/downloads/vw_speed_rezi.pdf

http://www.woertherseetreffen.at/de/besucher-service/w%C3%B6rthersee-woerthersee/programm/

http://automotivelounge.de/2012/05/19/partycrasher-opel-mogelt-sich-auf-das-gti-treffen-am-worthersee-2012/

http://www.kleinezeitung.at/kaernten/klagenfurtland/1866814/index.do

http://www.kleinezeitung.at/allgemein/automotor/gti/2872631/vw-verspricht-gti-treffen-2012-sicher-stattfinden.story

http://www.gtitreffen.de/downloads/vw_speed_rezi.pdf

http://www.golfvigti.com/topic.php?p=273929

http://www.auto-motor-und-sport.de/vw-gti-treffen-woerthersee-680296.html

http://www.cityhotel-klagenfurt.at/blog/2011/05/24/gti-treffen-am-wrthersee---das-jubilum-zum-30er---vom-1-6--4-6-2011/

http://derstandard.at/1336697920827/Werbeaktion-am-Woerthersee-Leider-geil-Opel-als-Ueberflieger-beim-GTI-Treffen

http://www.maria-woerth.at/de.aspx/Articles/View/348/alle#content

Mehr über das Treffen auch unter: http://www.vau-max.de/tag/tag=w%C3%B6rthersee

Kommentare


blog comments powered by Disqus



Diese Seite wurde zuletzt am 12. Mai 2017 um 08:08 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 71.496-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Bewertung der Redaktion

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!

Es existiert jedoch eine ältere geprüfte Version.
geprüfte Version ansehen.
Bild