Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS

Freinacht in Reichling

Mach mit: wer, was, wann, wo, wieso genau? Dieser Artikel ist noch sehr unklar. Überarbeitungen sind willkommen!
Freinacht in Reichling gibt es auch an einem anderen Ort?
Ziehen Sie den roten Marker auf die Stelle
(Ort, Land oder Lng,Lat)

eingetragene Orte    Details/Wechseln    Verbreitungsgebiet    Zoom mit Mausrad
Bräuche > Bayern > Oberbayern
Bräuche > Deutschland
Bräuche > Jahreslauf > Frühling
Geprüfte Artikel > Roter Artikel


In Reichling (zwischen Landsberg und Schongau) wird Freinacht in der Nacht zum Georgstag, also vom 22. auf den 23. April, gefeiert. Deswegen wird sie auch als "Georgisnacht" bezeichnet. In den Nachbardörfern ist die Freinacht in der Nacht zum 1. Mai.

Termin

Dieser Brauch ist vom 22.04.2018 bis zum 23.04.2018.
Er findet jedes Jahr zu diesem Datum statt.

Ablauf

Bei der Georgisnacht durfte nur das "verzogen" werden, was auf dem Hof nicht aufgeräumt war. Gartentore aushängen war eigentlich nicht erlaubt. Das "Verziacha" war somit auch eine Art Bestrafung für die Schlampigen. Deswegen wurde am Tag vor Georg der Hof sauber aufgeräumt. Wer nicht daran gedacht hat, hatte Pech.
Ein Beispiel für das "Verziacha" war in der Vergangenheit etwa, als in der Gemeinde ein beladener Mistwagen, den ein Bauer im Hof gelassen hatte, abgeladen und zerlegt wurde. Dann wurde der Wagen auf dem Dach am Frist wieder zusammengebaut und mit Mist beladen.
Ein anderes Mal haben die Burschen Fensterläden (im Lechrainer Dialekt "Kloutza" genannt) ausgehängt und alle an einem Ort im Dorf auf einen Haufen geschmissen. Das hatte zur Folge, dass die Leute ziemlich lange ausprobieren mussten, welcher Laden zu den jeweiligen Fenstern passt, denn alle waren grün angestrichen.

Hintergrund-Infos

Siehe auch

http://www.brauchwiki.de/Freinacht

Kommentare


blog comments powered by Disqus



Diese Seite wurde zuletzt am 21. Februar 2013 um 11:19 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 5.886-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Bewertung der Redaktion

Mach mit: wer, was, wann, wo, wieso genau? Dieser Artikel ist noch sehr unklar. Überarbeitungen sind willkommen!

Es existiert jedoch eine ältere geprüfte Version.
geprüfte Version ansehen.