Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS

Das französische Weihnachsfest in Augsburg

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!
Bräuche
Bräuche > Jahreslauf > Winter
Bräuche > Religion
Bräuche > Weltlich > Feste
Geprüfte Artikel > Gelber Artikel


Weihnachten wird überall feierlich und in der Familie gefeiert. Die in Augsburg lebenden Franzosen treffen sich zu diesem Anlaß, um diesen Brauch wie in der Heimat zu feiern.

Ablauf

Die Franzosen in und um Augsburg, vereint in der AFF, Association des Familles Francophones, treffen sich jedes Jahr an einem Sonntag vor Weihnachten, um zusammen mit den Kindern Weihnachten zu feiern. Alle warten ungeduldig auf den "Père Noël", der nach dem Brauch mit dem in Frankreich bekannten Volkslied "Petit Papa Noël " empfangen wird. Er verteilt anschließend an die versammelten Kinder, von dem er jedes persönlich kennt, kleine Geschenke.

Weihnachten-Augsburg-1.JPG
Weihnachten-Augsburg-2.JPG

Hintergrund-Infos

Es gibt in Frankreich noch festliche Traditionen, die aus vorchristlichen heidnischen Bräuchen zum Feiern der Wintersonnenwende um den 21. Dezember hervorgegangen sind: die "bûche de Noël ", ursprünglich ein Holzscheit, der während der ganzen Feier brannte, die Ankunft des "Père Noël" durch den Kamin basierend auf der Legende des Feuergottes in Kleinasien, oder der Pute mit Esskastanien. Ursprünglich wurde eine Gans geopfert, aber dann kam und blieb die Pute in Mode, die aus Amerika importiert wurde - daher der Name "dinde": aus Indien, wie fälschlicherweise damals angenommen wurde.

Tatsächlich feiern die Franzosen Weihnachten am "Réveillon" ("wachen wir auf!") in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember im Kreise der Familie mit dem "Weihnachtsbaum", der Pute mit Esskastanien und als Nachspeise der "bûche de Noël " (entweder als Cremetorte oder als Eistorte). Die Stiefel, oder einfach Schuhe, werden vor dem Kamin (oder vor dem Weihnachtsbaum) platziert. Der Weihnachtsmann kommt nachts durch den Kamin und verteilt die Geschenke.

Die natürlich sehr neugierigen Kinder stehen sehr früh auf um ihre Geschenke zu entdecken.

Weblinks

  • Wikipedia:

http://fr.wikipedia.org/wiki/No%C3%ABl (französich)

  • AFF:

http://www.aff-augsburg.de (deutsch/französisch)

  • AFF auf Facebook:

https://www.facebook.com/aff.ev?fref=ts

Förderung

Dieser Artikel wurde im Rahmen des Bundesprogramms "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN" gefördert.

ZFörderung.JPG

Kommentare


blog comments powered by Disqus



Diese Seite wurde zuletzt am 22. Februar 2013 um 10:27 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 4.035-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Bewertung der Redaktion

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!

Es existiert jedoch eine ältere geprüfte Version.
geprüfte Version ansehen.
Bild