Benutzer    Passwort
neues Benutzerkonto anlegen
Neu 
RSS

Das Ninive Fasten

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!
Bräuche > Jahreslauf > Frühling
Bräuche > Religion
Geprüfte Artikel > Gelber Artikel


Das Ninive Fasten beschreibt einen Fastenbrauch in der syrisch-orthodoxen Kirche von Antiochien, der von Gläubigen drei Tage lang durchgeführt wird. Dabei gibt es mehrere Abstufungen bei der Durchführung des Fastens, bzw. Ausnahmeregelungen für schwangere Frauen oder Kinder.

Termin

Dieser Brauch ist vom 28.01.2014 bis zum 30.01.2014.

Ablauf

Anlass des Fastens

Die Motivation zum Fasten ist bei den Gewährspersonen durch religiöse Traditionen geprägt. Durch das Fasten Jesu Christi lässt sich ein Ursprung für Neutestamentalisches Fasten finden. In den Apostelbriefen sowie einzelnen Psalmen lassen sich Belege für Fastenanlässe konkretisieren:

  • "Darum sage ich: Lasst euch vom Geist leiten, dann werdet ihr das Begehren des Fleisches nicht erfüllen. Denn das Begehren des Fleisches richtet sich gegen den Geist, das Begehren des Geistes aber gegen das Fleisch; beide stehen sich als Feinde gegenüber, so dass ihr nicht imstande seid, das zu tun, was ihr wollt. Wenn ihr euch aber vom Geist führen lasst, dann steht ihr nicht unter dem Gesetz." (Gal 5,16-18).
  • "Wenn ihr nach dem Fleisch lebt, müsst ihr sterben; wenn ihr aber durch den Geist die (sündigen) Taten des Leibes tötet, werdet ihr leben." (Röm 8, 13)
  • "Ich aber zog ein Bußkleid an, als sie erkrankten, und quälte mich ab mit Fasten." (Ps 35,13)

Neben den religiösen Aspekten des Fastens, die Themenfelder wie Buße und innere Einkehr beinhalten, lassen sich auch säkularisierte Anlässe zum Fasten finden. So werden die Themenfelder Fasten & Gesundheit in Zeitungsartikeln oder aber touristischen Angeboten verstärkt beworben, wobei eine starke Fokusierung auf der Interpretation des Fastens als Wellnessangebot, welches beispielsweise der Entschlackung des Körpers dient, abzielt.

Abstufungen des Fastens

Für die unterschiedlichen Abstufungen der Ausübung des Fastes im syrisch-orthodoxem Kulturkreis lassen sich Belege beim Universalgelehrten Gregorius Bar Hebräus (1225-1286) finden:

"Es gibt für das Fasten drei Stufen: ein allgemeines, ein spezielles und ein sehr spezielles. Das allgemeine Fasten ist, daß der Fastende sich den ganzen Tag jeglichen Essens und Trinkens enthält und am Abend sich mit dem Essen von Getreide und Hülsenfrüchten begnügt oder sich tagsüber des Fleisches und tierischer Produkte enthält. Und für dieses Fasten gibt es Regeln. Denn obwohl es sein kann, daß einige ohne eine bestimmte Absicht zu hegen sich der Nahrung enthalten müssen, sind sie trotzdem keine Fastende. Aber das spezielle Fasten ist das Fasten der Einsiedler ... und das ganz spezielle Fasten ist das Fasten der Vollkommenen, die das Fasten vor dem Verzehren von Speisen mit dem Fasten für die Sinne verbinden, indem die Seele frei von schlechten Gedanken wird. Die einzige Bedingung dieses Fastens ist die Eliminierung jeglichen weltlichen Denkens aus dem Herzen. Obwohl das Erreichen dieser Stufe sehr schwer ist, wird es jedoch durch die Übung leichter, denn es wurde gesagt: Der Geist ist willig, wenn Du ihn willig machst, und wenn Du ihn zur Genügsamkeit führst, wird er genügsam."1

Es können also drei Abstufungen des Fastens beim syrischen Kleriker unterschieden werden:'

Allgemeines Fasten:

Verzicht auf Essen und Trinken tagsüber, sowie lediglich Abends Essen von Getreide und Hülsenfrüchten; alternativ: Verzicht auf Fleisch und tierische Produkte tagsüber

Spezielles Fasten:

Strengere Regeln für die Fastenden

Ganz spezielles Fasten:

Verknüpfung des Verzichts auf Essen & Trinkten mit einem Fasten für die Sinne; Eleminierung jeglichen weltlichen Denkens aus dem Herzen

Generell wird von den Gläubigen beschrieben, dass Frauen strenger fasten und oftmals komplette drei Tage auf Essen & Trinken verzichten. Zusätzlich wird während der Zeit des Fastens auf den Geschlechtsverkehr verzichtet.

Befreiung vom Fasten

Grundsätzlich ist jeder gesunde, volljährige Gläubige dazu angehalten, sich an der Fastenzeit zu beteiligen. Ausnahmen sind hiefür lediglich kranke Personen, Kleinkinder, schwangere Frauen, stillende Mütter, sowie ältere Menschen bei denen das Fasten zu gesundheitlichen Problemen führen könnte.

Das Ninive Fasten

Am Montag der dritten Woche vor Beginn des großen Fastens beginnt das Ninivefasten für die Gläubigen in der syrisch-orthodoxen Kirche von Antiochien. An drei Tagen wird dabei, je nach individueller Abstufung, auf Essen und Trinken verzichtet und sieben Mal pro Tag das Gebet gesprochen. Dabei müssen drei Gebete in Kirchen durchgeführt werden und vier Gebete privat. Bei der Eucharistiefeier des dritten Fastentages wird gemeinsam von allen Gläubigen und deren Familienangehörigen das Fastenbrechen gefeiert, wofür alle Beteiligten spezielles assyrisches Essen bereitstellen und gemeinsam verzehren. Teilweise fasten aber Gläubige selbst am dritten Tag noch bis zum Abend, um dann das Fastenessen durchzuführen.

Da der Termin des Ninivefastens kalendarisch an das jeweilige Osterdatum gebunden ist, kann es vorkommen, dass das Ende dieses Fastens auf den 2. Februar fällt - das ist der Tag, an dem das Fest "Darstellung des Herrn im Tempel" gefeiert wird. Sollte dies der Fall sein wird an diesem Tag die Eucharistie mit dem Gebet dieses Festes am Morgen gefeiert, wie es üblich ist und danach am Mittag wird das Gebet des Fastens gebetet.

Die Ursprünge des Ninivefastens, welches ursprünglich sechs Tage andauerte, lassen sich bis in das 6. Jahrhundert nach Christus zurückverfolgen. Der Namensursprung geht auf die Stadt Ninive zurück, deren Bewohner dieses Fasten begangen haben, als sie um Barmherzigkeit und Vergebung baten. Sie wurden als Vorbild genommen, weil sie auf die Warnung Gottes durch den Mund des Propheten Jona hörten. Viele Menschen im persischen und irakischem Gebiet (einschließlich der direkten Umgebung um Ninive) litten unter der Pest. Durch die hohe Anzahl an Todesfällen wurde von den Geistlichen der Ostkirche ein Fastenaufruf an die Gläubigen erlassen, mit dem Hinweis sechs / drei Tage lang zu fasten. Zudem sollten die Gläubigen zur Buße angehalten werden, so wie es die Bewohner Ninives getan hatten. Dieses Fasten erhielt später den Namen Ninive-Fasten, denn die ersten Gläubigen, die diesem Aufruf gefolgt waren, waren aus der Umgebung Ninives.

Das Ninive Fasten beschreibt einen Fastenbrauch in der syrisch-orthodoxen Kirche von Antiochien, der von Gläubigen drei Tage lang durchgeführt wird. Dabei gibt es mehrere Abstufungen bei der Durchführung des Fastens, bzw. Ausnahmeregelungen für schwangere Frauen oder Kinder.

Gewährspersonen

Mitglieder des Mesopotamienvereins Augsburg e.V.

Hintergrund-Infos

Der Prophet Jona und das Ninive Fasten
Jona Ninive.jpeg

Einen biblischen Bezug zum Ninive Fasten lässt sich beim Propheten Jonas im 9. Jahrhundert vor Christus finden:

"Mach dich auf den Weg, und geh nach Ninive, in die große Stadt, und droh ihr all das an, was ich dir sagen werde. Jona machte sich auf den Weg und ging nach Ninive, wie der Herr es ihm befohlen hatte. Ninive war eine große Stadt vor Gott; man brauchte drei Tage, um sie zu durchqueren. Jona begann, in die Stadt hineinzugehen; er ging einen Tag lang und rief: Noch vierzig Tage, und Ninive ist zerstört! Und die Leute von Ninive glaubten Gott. Sie riefen ein Fasten aus, und alle, Groß und Klein, zogen Bußgewänder an. Und Gottsah ihr Verhalten; er sah, dass sie umkehrten und sich von ihren bösenTaten abwandten. Da reute Gott das Unheil, das er angedroht hatte, und er führte die Drohung nicht aus." Jona 3, 1 - 5.10

Weblinks

Fußnoten

1: ad-durar an-nafisa fi mukhtasar tarikh al-kanisa [Wertvolle Perlen in der kurzgefassten Kirchengeschichte], Homs 1940, S. 404-405.

Förderung

Dieser Artikel wurde im Rahmen des Bundesprogramms "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN" gefördert.

ZFörderung.JPG

Kommentare


blog comments powered by Disqus



Diese Seite wurde zuletzt am 22. Februar 2013 um 12:27 Uhr geändert. Diese Seite wurde bisher 6.798-mal abgerufen (to Cache).
Suchen und Finden
Bewertung der Redaktion

Durchstarten: Dieser Artikel ist informativ. Wir freuen uns über weitere Ergänzungen!

Es existiert jedoch eine ältere geprüfte Version.
geprüfte Version ansehen.
Bild